Bestand

 
Name Federazione delle Colonie Libere in Svizzera (FCLIS)
   
Institution Schweizerisches Sozialarchiv
   
Zeitraum ca. 1910-1975
   
Bestandsbeschreibung Das Bildarchiv gibt die Aktivitäten der FCLI nur teilweise wieder. Vorhanden sind die Zusammenkünfte der Föderation an den Kongresses und vereinzelte politische Aktivitäten (Unterschriftensammlungen, Demonstrationen). Fotos zu den Themen Arbeit, Wohnen, Schulen oder Alltag fehlen fast ganz. Gut vertreten sind hingegen Bilder des geselligen Vereinslebens bei sportlichen Aktivitäten oder Feiern.
Bemerkenswert ist eine Serie von Filmstills aus "Lo stagionale" von Alvaro Bizzari aus dem Jahr 1972; unter anderem ist eine Demonstration zu sehen, die sich gegen das Saisonnierstatut und die damit verbundene Verhinderung des Familiennachzugs richtet. Bei den Objekten wurden einige Zeugnisse aus der Frühzeit der Kolonien abgeliefert. Darunter befindet sich auch eine Anstecknadel der Società Mansarda, einer Vorgängerorganisation der italienischen Kolonie, die sich hauptsächlich dem antifaschistischen Kampf widmete.
Als eine Art Archiv im Archiv sind die Fotos aus dem Nachlass von Giovanni Medri zu betrachten, die mit dem Archiv der FCLI ins Sozialarchiv gelangten. Giovanni Medri (1890-1978) war einer der Protagonisten der Schweizerischen Kolonien. Der Schneider lebte seit 1920 in Zürich; er gehörte zu den Gründern von Mansarda, Scuola libera italiana und schliesslich der Zürcher Kolonie (1943). Zwischen 1958 und 1971 präsidierte er die FCLI. Die Medri-Fotos dokumentieren in erster Linie Familie und Angehörige.
   
Link www.bild-video-ton.ch/archiv/images?Bilder.ssaBestand=F_5002
   
Signatur F_5002
   
Bildgattungen Personen, Ortsbild, Architektur, Dokumentation
   
Umfang ca. 350 Einheiten
   
FotografInnen Giovanni Medri
Andreas Wolfensberger
   

Orte

       
    Letzte Aktualisierung 2013-04-24