Bestand

 
Name Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) - Groupe pour une Suisse sans armée (GSsA)
   
Institution Schweizerisches Sozialarchiv
   
Zeitraum ca. 1982-2000
   
Bestandsbeschreibung Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) zählt zu den wichtigsten und mitgliederstärksten, friedenspolitischen Bewegungen. Seit 1982 hat sie mehrere Volksinitiativen zur Abstimmung gebracht, am spektakulärsten waren sicher die Armeeabschaffungsinitiative von 1989 und die Stop F/A-18-Initiative von 1993. Diese und andere Abstimmungen gingen zwar verloren; die Anliegen der GSoA mögen zwar (noch) nicht mehrheitsfähig sein, belebend für die Demokratie sind die Diskussionen über die Existenzberechtigung der Schweizer Armee oder über Rüstungskredite aber allemal. Zu einer relativ breiten Akzeptanz der friedenspolitischen Postulate in der Bevölkerung hat auch das Auftreten der GSoA beigetragen: Immer wieder gelang es ihr mit lauten, frechen oder komischen Auftritten die öffentliche Aufmerksamkeit in Beschlag zu nehmen. Die visuellen Zeugnisse davon sind nun digitalisiert und können recherchiert werden. Der Bestand umfasst mehr als 200 Fotos, Flyer und Pins.
   
Link www.bild-video-ton.ch/archiv/images?Bilder.ssaBestand=F_5055
   
Signatur F_5055
   
Bildgattungen Personen, Porträt, Dokumentation
   
Umfang ca. 200 Einheiten
   

Orte

    Letzte Aktualisierung 2013-04-24