FotografIn

 
Name, Vorname Bangerter, Adolf   
Bangerter-Gammenthaler, Adolf   
1872 Seedorf BE - 1936
   
Fotografengattungen Fotograf, Wanderfotograf
   
Bildgattungen Personen, Porträt, Ortsbild, Landschaft, Gewerbe, Industrie, Sachaufnahme, Werbung
   
Arbeitsort(e) Oberburg BE 1901 - um 1928
   
Werdegang Adolf Bangerter kam 1901 nach Oberburg, wo er mit seiner Frau Rosa Bangerter-Gammenthaler einen Laden führte. Daneben war er als Telefonleitungskintrolleur und Stromableser mit dem Fahrrad in der Gegend unterwegs. Er begann um 1905 zu fotografieren und verband diese Tätigkeit mit seiner Arbeit als Telefonleitungskontrolleur, die ihn oft auf abgelegene Höfe führte. Neben Personenaufnahmen und gelegentlichen Sachaufnahmen fürs Gewerbe, verfertigte Adolf Bangerter auch Ansichtskarten.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Develey (famille) ,   Institution: Archives cantonales vaudoises
Fotosammlung Pfyn Archiv Zeitgarten ,   Institution: Pfyn Archiv Zeitgarten
   
Sekundärliteratur Schürpf, Markus: Fotografie im Emmental. Idyll und Realität, Bern, Kunstmuseum Bern 2000.
Schürpf, Markus: Ein Kulturgut im Dilemma. Über die Situation historischer Fotografien im Kanton Bern, in: Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde, 65. Jg. 2003, Heft 4, S. 151-201.
   
Einzelausstellungen 1996, Burgdorf, Stadtbibliothek, Alte Photoplatten aus Oberburg und dem Emmental. 120 Ansichten von Land und Leuten, aufgenommen von Adolf Bangerter (1872-1936), Oberburg.
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 17.01.2022