FotografIn

 
Name, Vorname Gurtner, Adolf Alfred   
19.11.1869 Seftigen BE - 20.07.1948 Thun BE
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Bildgattungen Personen, Landschaft, Militär
   
Arbeitsort(e) Thun BE um 1920 - um 1949
   
Werdegang Adolf Gurtner entwickelte ein Verfahren für Farbfotografien, das «Gurtnersche Zweifarben-Verfahren», welches er um 1903 patentieren liess. Um 1920 bis 1922 führte er dann in Thun an der Stockhornstrasse und später bis etwa 1949 an der Kasernenstrasse 33 ein Geschäft. Gurtner arbeitete vermutlich hauptberuflich in den Eidgenössischen Werkstätten. Er machte ansprechende und sorgfältig verarbeitete Landschaftsaufnahmen.
   
Sekundärliteratur Baur, Walter: Zürcher Photoindustrie- und Photohandelsfirmen von den Anfängen bis ca. 1930, Zürich, Wissenschaftshistorische Sammlungen der ETH-Bibliothek 1989.
Hugger, Paul: Das Berner Oberland und seine Fotografen. Von gleissenden Firnen, smarten Touristen und formvollendeten Kühen, Thun 1995.
Tillmanns, Urs: Geschichte der Photographie, Frauenfeld 1981.
   
AutorIn Jan Baumann, Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 08.03.2017