Photographe

 
Nom, Prénom Kissling, Robert   
1896 - 1968 Bern
   
Domaines Photographe
   
Lieu(x) de travail Spiez BE vers 1925 - 1937
   
Contexte Nachfolger von Fritz Gysling, Vorgänger von Rudolf Hermann Jenzer und Gottfried Tschanz.
Lehrmeister von Gottfried Tschanz, Walter Studer und Adolf Eymann.
Mitarbeiter von Ernst Weber
Bruder von Josef Kissling.
Mitglied Schweizerischer Berufsfotografen Verband (SBf) (1932-1935).
   
Carrière Robert Kissling absolvierte seine Lehre wahrscheinlich bei seinem Bruder Josef, der ein Atelier in Biel führte. Später arbeitete er als Angestellter bei Ernst Weber in Spiez. Nach dem Tod Webers übernahm Kissling das Geschäft. Weil er nicht genügend Geld hatte, um das Geschäft zu kaufen, musste er 1932 sein Geschäft in ein Lokal beim Bahnhof verlegen, wo er es bis 1937 weiterführte.
Später arbeitete er in der Kriegstechnischen Abteilung in Bern, wo er es bis zum ersten Kanzleisekretär brachte. Robert Kissling starb 1968 in Bern. Der fotografische Nachlass ging weitgehend verloren.
   
Littérature secondaire Hugger, Paul: Das Berner Oberland und seine Fotografen. Von gleissenden Firnen, smarten Touristen und formvollendeten Kühen, Thun 1995.
   
Auteur(e) Jan Baumann
   
Date de modification 03.09.2007