FotografIn

 
Name, Vorname Liechti, Angelo   
*26.11.1950 Bern BE
   
GND 1036630307
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Bildgattungen Personen, Reportage, Porträt, Ortsbild, Architektur, Landschaft, Natur, Landwirtschaft, Sachaufnahme, Alltag
   
Arbeitsort(e) Burgdorf BE 1987 -
   
Werdegang Angelo Liechti kam in Bern zur Welt und wuchs dort auf. 1982 liess er sich in Burgdorf nieder, wo er 1987 mit Fotografieren begann. Liechti lernte das Fotografieren als Autodidakt. Er fotografiert auf eigene Initiative und nimmt selten Aufträge an.
   
Schaffensbeschrieb Die Fotografie ist für Angelo Liechti die logische Weiterführung jahrelanger Auseinandersetzungen mit Philosophie und Psychologie. Zentraler Teil seines Lebens ist die selbständige Beschäftigung mit Fragen über die Bedingungen der menschlichen Wahrnehmung und Erkenntnis und deren Bedeutung beim Aufbau von Weltvorstellungen. Liechti sucht nicht das Neue oder Sensationelle und findet in seiner nächsten Umgebung den Stoff für seine Bilder. Die Aufnahmen, die den Alltag, das Lebens- und Arbeitsumfeld oder die Natur thematisieren, stammen in den meisten Fällen aus Burgdorf und dem Emmental.
   
Auszeichnungen und Stipendien 1992, Stadt Burgdorf, Werkbeitrag.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Sammlung Rittersaalverein Burgdorf im Schlossmuseum ,   Institution: Schlossmuseum Burgdorf
   
Primärliteratur Liechti, Angelo: In dieser Stadt, Langnau 1998.
   
Sekundärliteratur Schürpf, Markus: Fotografie im Emmental. Idyll und Realität, Bern, Kunstmuseum Bern 2000.
Sütterlin, Georg: Liechti, Angelo, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand Juni 2017, www.fotostiftung.ch/de/nc/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen/ .
   
Einzelausstellungen 1989, Burgdorf, Marktlaubenkeller, Portugal.
1998, Burgdorf, s.n., In dieser Stadt.
2000, Tallin, Galerie Anglaise, Angelo Liechti.
2003, Burgdorf, Marktlaubenkeller, Reisebilder.
2011, Burgdorf, Marktlaubenkeller, Burgdorfer Wälder.
   
Gruppenausstellungen 1993, Burgdorf, Steinhof 93, Angelo Liechti et al..
1997, Burgdorf, Gemeindesaal, Im Emmental.
2000, Bern, Kunstmuseum Bern, Fotografie im Emmental. Idyll und Realität.
   
AutorIn Markus Schürpf
   
Letzte Aktualisierung 18.01.2022