Fotografa

 
Cognome, Nome Marti-Wehren, Robert   
30.03.1885 Gruben bei Saanen BE - 02.03.1970 Bern BE
   
GND 107594587
   
Luogo d’origine Gadmen im Oberhasli, Ehrenbürgerrecht in Saanen (1921)
   
Professione Lehrer, Heimatforscher
   
Categoria Fotografo amatoriale, Scienziato
   
Genere d'immagine Paesaggio urbano, Architettura, Arte, Fotografia documentaria
   
Luogo/luoghi di lavoro Goldswil BE 1904 -
Saanen BE - 1920
Bern BE 1921 -
   
Carriera Robert Marti war ab 1904 bis 1920 als Lehrer in Goldswil und Saanen und ab 1921 in Bern tätig. Daneben beschäftigte er sich mit Heimatforschung und war ab 1919 Mitarbeiter des Berndeutschforschers Emanuel Friedli. Als versierter Amaterufotograf dokumentierte er Volkskunst und bäuerliche Ornamentik.
   
Premi e borse di studio 1945, Universität Bern, Ehrendoktor.
   
Fondi (nome, periodo) Bauern- und Dorfkultur (BDK) ,   Institution: Denkmalpflege des Kantons Bern
Kantonale Denkmalpflege (KDP) des Kantons Bern ,   Institution: Denkmalpflege des Kantons Bern
Marti-Wehren, Robert ,   Institution: Staatsarchiv des Kantons Bern
   
Letteratura primaria Friedli, Emanuel: Bärndütsch als Spiegel bernischen Volkstums [7 Bände], Bern, A. Francke 1905–1927.
Schmid, Walter (Hg.): Bern. Land und Leute zwischen Finsteraarhorn und Doubs, Bern 1936.
   
Letteratura secondaria Schürpf, Markus: Fotografie im Emmental. Idyll und Realität, Bern, Kunstmuseum Bern 2000.
Schürpf, Markus: Ein Kulturgut im Dilemma. Über die Situation historischer Fotografien im Kanton Bern, in: Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde, 65. Jg. 2003, Heft 4, S. 151-201.
Zürcher, Christoph: Marti, Robert, in: Historisches Lexikon der Schweiz HLS - Dictionnaire historique de la Suisse DHS - Dizionario storico della Svizzera DSS, 2008, Stand September 2021, hls-dhs-dss.ch/de/articles/028240/2008-08-25/ .
   
Data di modifica 17.01.2022