FotografIn

 
Name, Vorname Schenk, Paul   
*19.11.1947
   
Fotografengattungen Fotograf, Fotofachhandel
   
Bildgattungen Personen, Tourismus
   
Arbeitsort(e) Bern BE - 1966
Zürich ZH 1966 - 1968
La Chaux-de-Fonds NE 1968 - 1970
Unterseen BE 1971 - um 1983
   
Umfeld Lehre bei Pressbild AG.
Mitarbeiter von Jean Haefeli.
Zusammenarbeit mit Hans Sonntag. Bekannt mit Werner Bhend.
Lehrmeister von Arlette Beusch.
   
Werdegang Paul Schenk machte seine Fotografenlehre bei der Pressbild AG in Bern, danach arbeitete er für die Berner Filiale der Westschweizer Bildagentur ASL. 1966 wechselte er zu Foto Welti in Zürich, wo er vor allem Hochzeitreportagen machte.
Nach der Unteroffiziersschule arbeitete er bei der Firma Jean Haefeli, Etablissement d'art et d'industries graphiques in La Chaux-de-Fonds. Nachdem Schenk infolge der schlechten Wirtschaftslage seine Stelle in La Chaux-de-Fonds verlor, eröffnete er 1971 in Unterseen ein eigenes Fotofachgeschäft.
Paul Schenk war zudem Prüfungsexperte für KV-Lehrlinge in Interlaken und für Fotofachangestellte und Laboranten in Bern.
   
Sekundärliteratur Hugger, Paul: Das Berner Oberland und seine Fotografen. Von gleissenden Firnen, smarten Touristen und formvollendeten Kühen, Thun 1995.
Sütterlin, Georg: Schenk, Paul, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand Juli 2015, www.fotostiftung.ch/de/schweizer-fotografie-a-z/index-der-fotografinnen/ .
   
AutorIn Jan Baumann
   
Letzte Aktualisierung 29.07.2015