FotografIn

 
Name, Vorname Zumbrunn, Robert   
*1939 Bern BE
   
Fotografengattungen Fotograf, Fotoreporter
   
Bildgattungen Reportage, Presse, Porträt, Tiere, Werbung, Kunst
   
Arbeitsort(e) Zürich ZH 1962 -
   
Umfeld Assistenz bei Willi S. Eberle.
Arbeitgeber von Lotti Bebie.
Mitglied Schweizerischer Pressephotographen Verband (SPV).
   
Werdegang Robert Zumbrunn besuchte das Gymnasium und absolvierte danach die Kunstgewerbeschule in Zürich. Anschliessend war er Assistent im Werbestudio von Willi Eberle. Ab 1962 war er als Fotoreporter tätig, zuerst für den «Tages-Anzeiger» (1962–1964), dann für «Die Woche» (1964–1971). Ab 1971 arbeitete er als freier Fotograf, u.a. im Bereich Werbefotografie.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Meyer, Edy (1877-1967) ,   Institution: Schweizerisches Sozialarchiv
   
Primärliteratur Huber, Marcel Harry (Text) und Zubrunn, Robert (Fotos): Zirkus, Pferde und die Knies. Sensationen der Tierdressur, Rapperswil 1969.
Zumbrunn, Robert: Unsere Pferde, Zürich, Silva 1978.
Sieber , Ernst: Menschenware - wahre Menschen. Vom Bunker zum Suneboge: die Familiengeschichte der Obdachlosen, Bern, Zytglogge 1991.
   
Sekundärliteratur Bündner Kunstmuseum: Von Photographen gesehen: Alberto Giacometti (Kat.), Chur, Bündner Kunstmuseum 1986.
Fondation Suisse pour la photographie (Hg.): La photographie en Suisse. 1840 à nos jours, Bern, Benteli 1992.
Schweizerische Stiftung für die Photographie (Hg.): Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, Bern, Benteli 1992.
Sütterlin, Georg: Zumbrunn, Robert, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand November 2016, www.fotostiftung.ch/de/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen .
   
Gruppenausstellungen 1986, Chur, Zürich, Martigny, Bündner Kunstmuseum, Kunsthaus Zürich, Fondation Gianadda, Von Photographen gesehen: Alberto Giacometti (Wanderausstellung).
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 29.06.2020