FotografIn

 
Name, Vorname Geiser, Lucien-James   
1843 La-Chaux-de-Fonds NE - 1872 Versoix GE
   
Heimatort Langenthal BE
   
Fotografengattungen Atelierfotograf
   
Arbeitsort(e) Algier DZA - 1872
   
Umfeld Lehre bei Julie (Veuve Lucien) Geiser-Pelot und Jean-Baptiste Antoine Alary.
Sohn von Julie (Veuve Lucien) Geiser-Pelot, Bruder von Louis-Frédéric Geiser und Jean Geiser.
   
Werdegang Nach der Ausbildung bei seiner Mutter und dessen Partner Jean-Baptiste Antoine Alary gründete Lucien-James Geiser in Algier ein eigenes Fotoatelier, das nach seinem Tod 1872 von seiner Witwe weitergeführt wurde. Diese arbeitete ausschliesslich als Studiofotografin und bot für die Kundschaft als Spezialität Porträts in algerischen Kostümen an.
   
Sekundärliteratur Dubuisson, Georges; Humbert, Jean-Charles: Jean Geiser. Photographe-Editeur. Alger, 1848-1923. Chronique d'une famille, in: Annuaire Afrique du nord, volume 32 1993, S. 275-290.
Humbert, Jean-Charles: Jean Geiser. Photographe, éditeur d'art. Alger 1848-1923, Paris 2008.
Musée d'art et d'histoire de Neuchâtel (Hg.): Transitions. La photographie dans le canton de Neuchâtel 1840-1970, Neuchâtel, Editions Alphil 2017.
Musée Galérie de la Seïta: Photographes en Algérie au XlX siècle, Paris 1999.
   
Gruppenausstellungen 1999, Paris, Musee-Galerie de la Seita, Photographes en Algérie au XlXe siècle.
   
AutorIn Markus Schürpf
   
Letzte Aktualisierung 20.06.2018