Photographe

 
Nom, Prénom Linck, Johann   
Link, Johann   
23.02.1831 Hausen ob Verena DEU - 10.07.1900 Winterthur ZH
   
Lieu d'origine ab 1871 St. Gallen SG
   
Domaines Photographe d'atelier
   
Genres Personne, Portrait, Paysage urbain, Architecture, Paysage, Industrie, Objet, Photographie privée
   
Lieu(x) de travail Hausen ob Verena DEU - vers 1863
Winterthur ZH 1863 - 1894
   
Contexte Geschäftspartner von Ulrich Güttinger.
Lehrmeister von Hermann Linck, Ernst Linck und Philipp Linck.
Vorgänger von Hermann Linck.
Mitglied der Fotografenfamilie Linck.
Vater von Hermann Linck und Ernst Linck.
Onkel von Philipp Linck.
Grossvater von Hans Linck.
   
Carrière Johann Link, 1831 als Sohn von Philipp Link, einem Salpetersieder, und Ursula Link-Sauter geboren, verbrachte seine Kindheit und Jugend im württembergischen Hausen ob Verena. Seine fotografische Ausbildung und sein beruflicher Werdegang in den frühen Jahren sind unbekannt. 1863 übersiedelte Johann Link nach Winterthur und wurde dort Geschäftspartner von Ulrich Güttinger. Ab 1864 war Johann Linck, der seinen Namen ab dieser Zeit mit «ck» zu schreiben begann, als selbständiger Fotograf in Winterthur tätig. 1894 übergab er das Geschäft und das Atelier an seinen ältesten Sohn Hermann.
   
Distinction(s) et bourse(s) 1875, Wien, Medaille.
1876, Paris, Auszeichnung.
1878, Paris, Auszeichnung.
1879, Winterthur, Auszeichnung.
1879, Voltri, Auszeichnung.
1880, Wien, Medaille.
1883, Erste Schweizerische Landesausstellung, Zürich, Diplom 1. Classe.
1890, Genève, Société genevoise de photographie, 1re médaille bronze.
1892, Frankfurt am Main, Auszeichnung.
   
Fonds (nom, période) Allgemeine Porträtsammlung ,   Institution: Kantonsbibliothek Vadiana
Berry, Peter Robert, Dr., St. Moritz (ID-200028) ,   Institution: Kulturarchiv Oberengadin
Blanc, Victor (PP04) ,   Institution: Archives communales de Montreux
Gotthardbahn ,   Institution: Verkehrshaus der Schweiz
Jenny (Ennenda) ,   Institution: Schweizerisches Nationalmuseum
Johann Linck; Hermann Linck; Hans Linck ,   Institution: Winterthurer Bibliotheken
Kantonspolizei (FR XVIII) ,   Institution: Staatsarchiv des Kantons Graubünden
Riggenbach (Nachlass, Slg. Herzog) ,   Institution: Schweizerisches Nationalmuseum
Welti-Herzog, Emilie (Nachlass, Slg. Herzog) ,   Institution: Schweizerisches Nationalmuseum
   
Littérature primaire Hintermeister, D.: Adressbuch der Stadt Zürich und Umgebung, Zürich, Franz Hanke 1867.
Adress- und Geschäfts-Handbuch sowie Statistisches von Winterthur, Ausgabe 1872, Winterthur, J. Westfehling 1872.
Schwarz, Hans: Adressbuch des Kanton Zürich für Industrie, Handel und Gewerbe, Ausgabe 1893/94, Bassersdorf und Zürich, Hans Schwarz & Cie. 1893.
Schwarz, Hans (Hg.): Adressbuch der Schweiz, Ausgabe 1894/95, Zürich, Verlag Hans Schwarz & Co. 1894.
   
Littérature secondaire Linck, Johann, in: Sikart, 2011, Stand Oktober 2016, www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=12595558 .
Auer, Michèle; Auer, Michel: Encyclopédie internationale des photographes de 1839 à nos jours. Photographers encyclopedia international 1839 to the present, Hermance, Editions Camera obscura 1985/1992.
Gasser, Martin; Henguely, Sylvie (Hg.): Nach der Natur. Schweizer Fotografie im 19. Jahrhundert, Göttingen, Steidl 2021.
Keckeis, Peter (Hg.): Damals in der Schweiz. Kultur, Geschichte, Volksleben der Schweiz im Spiegel der frühen Photographie, Frauenfeld, Huber 1981.
Killer, Peter: Biographische Notizen zu den in diesem Heft vertretenen Photographen, in: Du, Zürich, Conzett & Huber 1974, Oktober S. 86-96.
Noseda, Irma; Stahel, Urs; Wolfensberger, Giorgio: Die Fotografendynastie Linck in Winterthur und Zürich, Zürich, Offizin 1996.
Perret, René: Frappante Ähnlichkeit. Pioniere der Schweizer Photographie. Bilder der Anfänge, Brugg 1991.
Pfrunder, Peter (Hg.): Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998. Eine Photochronik, Zürich, Offizin 1998.
Sütterlin, Georg: Linck, Johann, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand Oktober 2016, www.fotostiftung.ch/de/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen .
   
Expositions collectives 1873, Wien, Weltausstellung.
1883, Zürich, Schweizerische Landesausstellung, Exposition nationale suisse, Esposizione Nazionale Svizzera, «Photopavillon».
1890, Genève, Société genevoise de photographie, 3ème exposition de photographie.
1994, Winterthur, Fotomuseum, Industriebild. Der Wirtschaftsraum Ostschweiz in Fotografien von 1870 bis heute.
1996, Winterthur, Fotomuseum, Die Fotografiendynastie Linck. Ein bürgerliches Sittenbild - Auftragsfotografie als Spiegel der Winterthurer und Zürcher Gesellschaft 1864 bis 1949.
   
Expositions collectives 1998, Schwyz, Forum der Schweizer Geschichte, Schweizerisches Landesmuseum, Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998. Eine Photochronik (Wanderausstellung).
   
Auteur(e) Marc Herren
   
Date de modification 04.01.2022