FotografIn

 
Name, Vorname Linck   
Link   
   
GND 120318008
   
Fotografengattungen Gruppe
   
Arbeitsort(e) Winterthur ZH
Zürich ZH
   
Umfeld Fotografenfamilie, bestehend aus: Johann Linck (1831-1900), Philipp Linck (1862-1921), Hermann Linck (1866-1938), Ernst Linck (1874-1963), Max P. Linck (1898-1974) und Hans Linck (1902-1949).
   
Bestände (Name, Zeitraum) Allgemeine Porträtsammlung ,   Institution: Kantonsbibliothek Vadiana
Porträtsammlung ,   Institution: ETH-Bibliothek, Bildarchiv
   
Sekundärliteratur Fondation Suisse pour la photographie (Hg.): La photographie en Suisse. 1840 à nos jours, Bern, Benteli 1992.
Noseda, Irma: Linck (Link), in: Historisches Lexikon der Schweiz HLS - Dictionnaire historique de la Suisse DHS - Dizionario storico della Svizzera DSS, 2008, Stand März 2017, www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D28758.php .
Noseda, Irma; Stahel, Urs; Wolfensberger, Giorgio: Die Fotografendynastie Linck in Winterthur und Zürich, Zürich, Offizin 1996.
Schweizerische Stiftung für die Photographie (Hg.): Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, Bern, Benteli 1992.
Sütterlin, Georg: Linck (Familieneintrag), in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand März 2017, www.fotostiftung.ch/de/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen .
   
Gruppenausstellungen 1974, Zürich, Schweizerische Stiftung für die Photographie, Kunsthaus Zürich, Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute (Wanderausstellung).
1996, Winterthur, Fotomuseum, Die Fotografiendynastie Linck. Ein bürgerliches Sittenbild - Auftragsfotografie als Spiegel der Winterthurer und Zürcher Gesellschaft 1864 bis 1949.
   
Letzte Aktualisierung 11.05.2020