Photographe

 
Nom, Prénom Heussler, Olivia   
*18.11.1957 Zürich ZH
   
GND 119146533
   
Lieu d'origine Schwaderloch AG
   
Profession Künstlerin
   
Domaines Reporter-photographe
   
Genres Personne, Reportage, Photojournalisme, Portrait, Paysage, Art photographique, Film
   
Lieu(x) de travail Zürich ZH vers 1979 -
Kurdistan vers 2017 - 2018
   
Contexte Mitbegründerin von Lookat Photos.
Assistenzort von Linda Herzog.
Fotografierte u.a. für Ringier Specter.
   
Carrière Olivia Heussler war von 1979 bis 1983 für Keystone Press und ab 1983 als freischaffende Fotojournalistin tätig. In den 1980er Jahren lebte und arbeitete Olivia Heussler mehrere Jahre in Nicaragua. Sie besuchte 1988 als Hospitantin die Fachklasse für Fotografie der Schule für Gestaltung in Zürich. 1990 war Olivia Heussler Mitbegründerin der Bildagentur «Lookat Photos» Zürich, und 1997 Mitbegründerin der Bildagentur «Impactdigitals» New York. Ihre Arbeiten wurden unter anderem in «Das Magazin», «Weltwoche», «Der Spiegel», «Du», «NZZ», «Magazin der Süddeutschen Zeitung», «Libération» und «L'Espresso» sowie in Buchform publiziert.
Olivia Heussler hat in folgenden Ländern und Regionen gearbeitet: Nicaragua, Israel, Nord- und Ostafrika, Pakistan, Palästina, Türkei.
Olivia Heussler lebt in Zürich und arbeitet heute vorwiegend an medienübergreifenden Langzeitprojekten.
   
Distinction(s) et bourse(s) 1988, Steo-Stiftung, Stipendium.
1988, Vogel-Casinelli-Stiftung, Stipendium.
1991, Kanton Zürich, Stipendium.
1992, Stadt Zürich, Stipendium.
1992, Cité des Arts Paris, Atelieraufenthalt.
   
Fonds (nom, période) Collection de photos,   Institution: Fondation Auer Ory pour la Photographie
   
Littérature primaire Fritschi, Werner; u.a.: Eine Stadt in Bewegung. Materialien zu den Zürcher Unruhen, Zürich 1980.
Heussler, Olivia (Hg.): Zürcher Bewegung, Zürich, ropress 1981.
Howald, Regula: Die Angst der Mächtigen vor der Autonomie. Aufgezeigt am Beispiel Zürich, Horgen, Gegenverlag 1981.
Titellos [Zürcher Bewegung], Zürich, Verlag ohne Zukunft 1981.
Unesco: Jeunesse, Youth, Juventudes, Paris 1985.
Eich, Dieter; u.a. (Hg.): Vulkan der Träume. Nicaragua, Utopie und Alltag, Frankfurt am Main 1986.
Tod von Yvan Leyvraz, Nicaragua, TV-Produktion, 1986.
Cada día historia, TV-Produktion, 1986.
Nicaragua. Una realtà delle Americhe, Palermo 1987.
Moskau, TV-Produktion, 1987.
Fluchtkanal, TV-Produktion, 1988.
Seibert, Ingrit; Irnberger, Harald (Hg.): Nicaragua. Menschen, Landschaften, Berlin 1989.
Weber, Gaby (Hg.): Besichtigung der Hinterhöfe. Reportagen über die Geschäfte der Schweizer Multis in Afrika, Asien und Lateinamerika, Zürich 1989.
Galeria Gottardo (Hg.): I primi 10 anni. Una mostra in collaborazione con la Fondazione svizzero [sic] per la fotografia. Die ersten 10 Jahre Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Stiftung für die Photographie, Lugano 1991.
Solidaritätskomitee mit den türkischen und kurdischen Völkern; Flüchtglingsinformation, Dokumentationsstelle der Stiftung Gertrud Kurz: Türkei: Der «stille» Krieg geht weiter. Eine Menschenrechtsdelegation aus der Schweiz berichtet. Dezember 1990/März 1991, Basel 1991.
Heussler, Olivia: Von Zeit zu Zeit (Kat.), Dresden, Galerie Mitte 1991.
Heussler, Olivia: Jenseits von Jerusalem, Bern, Benteli 1993.
Klein, Susan; Miller, Suellen; Thomson, Fiona: A Book for Midwives, Berkeley, Hesperian Foundation 1995.
La Collezione di fotografia svizzera della Banca del Gottardo - Die Sammlung Schweizer Photographie der Gotthard Bank, Lugano, Galleria Gottardo 1995.
Göttin, Thomas: Schichtwechsel. Ein Tag in der Arbeitswelt der Schweiz, Zürich 1996.
Züst, Andreas: Bekannte Bekannte, Band 2, Zürich 1996.
Meiselas, Susan: Kurdistan. In the Shadow of History, New York 1997.
Hösli, Giorgio et al.: Handbuch Alp. Handfestes für Alpleute, Erstaunliches für Zaungäste, Chur, Octopus-Verlag 1998.
Valance, Marc; Ganz, Michael: Gotthard. Das Hindernis verbindet, Zürich 2003.
World Health Organisation (Hg.): Objective. People's World. 24 Photographers in Action (Cat.), Genève, WHO 2003.
Bachmann, Dieter: Il lungo addio - Der lange Abschied. 138 Fotografien zur italienischen Emigration in die Schweiz nach 1945, Zürich, Limmat 2003.
Heimgartner, Susanna (Hg.): Fremde Federn. Geschichten zur Migration in der Schweiz, Bern 2004.
Kälin, Walter; u.a. (Hg.): The Face of Human Rights, Baden 2004.
Black, Maggie: Water. Life Force, Oxford 2004.
Biennale dell'immagine (Hg.): Il mondo in camera, Chiasso 2004.
Stahel, Urs: Wo-Wo-Wonige! Stadt- und wohnpolitische Bewegungen in Zürich nach 1968, Zürich, Paranoia City 2006.
Auer, Michèle; Auer, Michel (Hg.): Regarde! des enfants (Cat.), Hermance, Editions M. + M. Auer 2007.
Müller, Mark; Yildiz, Kerim et al.: Kurds. Through the photographer's lens, London, Trolley Books 2008.
Heussler, Olivia: Der Traum von Solentiname / The Dream of Solentiname, Nicaragua 1984-2007, Zürich, Edition Patrick Frey 2009.
Heussler, Olivia: Zürich, Sommer 1980, Zürich, Edition Patrick Frey 2010.
Heussler, Olivia: El sueno de Solentiname / The Dream of Solentiname, Nicaragua 1984-2007, Managua, Instituto de Historia de Nicaragua y Centroamerica, Universidad Centroamericana 2010.
Heussler, Olivia: Zürich, Sommer 1980, in: Das Magazin, Zürich 2010, Nr. 19, S. 10–19.
Transtec Gotthard (Hg.): Damit die Züge fahren. Mensch und Technik am Gotthard-Basistunnel, Zürich, NZZ-Libro 2013.
Good, Paul (Hg.): Analog und Digital. Techniken und Kunst der Fotografie, Zürich, Agon Press 2013.
Danuser, Hans; Gockel, Bettina (Hg.): Neuerfindung der Fotografie. Hans Danuser - Gespräche, Materialien, Analysen (Studies in theory and history of photography 4), Berlin, Walter De Gruyter 2014.
Bammatter, Simone: Stellenwert. Ein Jahrhundert im Spiegel der Schweizer Aussenwerbung , Bern, Stämpfli 2014.
Bonte, Alexander; Bürkle, J. Christoph (Hg.): Ensemble. Atelier WW Max Dudler, Berlin, Jovis 2015.
Wottreng, Willi: «Einmal richtig spinnen können». Der legendäre Künstler-Maskenball in Zürich, Zürich, Elster-Verlag 2015.
Bichsel, Peter; Lerch, Silvan (Hg.): Autonomie auf A4. Wie die Zürcher Jugendbewegung Zeichen setzte, Flugblätter 1979–1982, Zürich, Limmat Verlag 2017.
Heussler, Olivia: Zürich, Sommer 1980, Zürich, Edition Patrick Frey 2020.
Heussler, Olivia: Homepage, Stand Mai 2020, www.oliviaheussler.com/ .
   
Littérature secondaire La Collezione di fotografia svizzera della Banca del Gottardo - Die Sammlung Schweizer Photographie der Gotthard Bank, Lugano, Galleria Gottardo 1995.
Heussler, Olivia, in: Sikart, 2020, Stand Mai 2020, www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=11261954 .
Fondation Suisse pour la photographie (Hg.): La photographie en Suisse. 1840 à nos jours, Bern, Benteli 1992.
Hugger, Paul (Hg.): Welten aus Fels und Eis. Alpine Fotografie in der Schweiz, Geschichte und Gegenwart, Zürich, NZZ libro 2009.
Morf, Brigitta: Frauen hinter dem Sucher, in: Tages-Anzeiger, Photo aktuell, 1981, 13. März, S. 3-5.
Schweizerische Stiftung für die Photographie (Hg.): Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, Bern, Benteli 1992.
Stahel, Urs; Gasser, Martin (Hg.): Weltenblicke. Reportagefotografie und ihre Medien, Zürich, Winterthur, Offizin Verlag, Fotomuseum 1997.
Sütterlin, Georg: Heussler, Olivia, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand Mai 2020, www.fotostiftung.ch/de/nc/index-der-fotografinnen/ .
   
Expositions individuelles 1979, Zürich, Freizeitanlage Riesbach, USA, Mexiko und Guatemala.
1980, Zürich, Videoladen, Bewegig.
1986, Saignelégier, Lausanne, Galerie Café du Soleil, Galerie Basta, Nicaragua (Wanderausstellung).
1986, Zürich, Produzentengalerie, Nicaragua.
1987, Locarno, Galeria Rialto, Nicaragua.
1987, Managua, Galería Casa Fernando Gordilla, Nicaragua 1984–1986.
1987, Wangen bei Olten, Schurterhaus, Züri–Nica.
1988, Biel/Bienne, Photoforum Pasquart, Olivia Heussler.
1991, Dresden, Galerie Mitte, Von Zeit zu Zeit.
1991, Zürich, Universität, Bildbruchbild.
1991, Zürich, Freiburg im Breisgau, Köln, Café Boy, Volkshochschule, Vorderhaus Fabrik VHS, Sporthochschule, Türkisch-Kurdistan (Wanderausstellung).
1992, Zürich, Galerie Les Trois Folles, Jenseits von Jerusalem.
1993, Biel/Bienne, Photoforum Pasquart, Olivia Heussler: Jenseits von Jerusalem.
1993, Fribourg, Centre Release, Au-delà de Jerusalem.
1993, Jerusalem, Le Centre Culturel Français, Au-delà de Jerusalem.
1994, Genève, MJC Saint-Gervais, Femmes occupées.
1994, s.n., Brot für die Welt, Heilen mit Herz und Verstand. Traditionelle Heilmedizin in Nicaragua (Wanderausstellung in Deutschland).
1996, Haifa, Municipality, Peoples in Zones of Conflict.
1996, Locarno, Galleria La Rada, Von Zeit zu Zeit.
1997, Locarno, Galleria La Rada, Schichtwechsel.
2002, Bern, Bundesamt für Flüchtlinge, Frauenleben.
2002, Biel/Bienne, Bieler Fototage. Journées photographiques de Bienne, Olivia Heussler. Vie des femmes / Frauenleben.
2002, Wien, OSZE Segmentgalerie, UNHCR Platz am Hof, UNO Hauptsitz, Frauenleben.
2003, Nidau, Leica Gallerie, Via Gotthardo.
2004, San Gottardo, Museo nazionale del San Gottardo, Via Gotthard.
2009, Winterthur, Kunstraum, Der Traum von Solentiname.
2010, Zürich, Message Salon Downtown, Perla Mode, Zürich, Sommer 1980.
2014, Zürich, Photobastei, From time to time Zürich.
2017, Altkirch, La Halle du Blé, Contre Pouvoirs. Exposition photographique de Olivia Heussler.
2019, Belgrad, Belgrade Photo Month, Residenz der Schweizer Botschaft in Belgrad, Zürich, Sommer 1980.
2020, Zürich, Photobastei, Olivia Heussler. The Eighties!.
   
Expositions collectives 1980, Zürich, Züspa-Halle, Zürcher Künstler.
1982, Zürich, Städtische Galerie zum Strauhof, Rückblenden.
1985, Managua, Ruinas del Gran Hotel, Fotografía contemporánea en Nicaragua.
1987, Sieben Schweizer Fotografinnen in Nicaragua (Wanderausstellung, 1987–1989).
1987, Zürich, Züspa-Halle, Zürcher Künstler.
1988, Uster, Villa am Aabach, Objektiv 1988.
1988, Zürich, Züspa-Halle, Zürcher Künstler.
1989, Zürich, Züspa-Halle, Zürcher Künstler.
1989, Zürich, Nikon Live Galerie, Berufung: Reporterin.
1990, München, Aspekte Galerie, Vorsicht Bildstörung. Zur ökologischen Krise.
1991, Lugano, Galleria Gottardo, I primi 10 anni.
1992, Paris, Fotofolie.
1994, Vevey, Musée suisse de l'appareil photographique, Leica. 80 ans de photographie.
1995, Lugano, La Collezione di fotografia svizzera della Banca del Gottardo - Die Sammlung Schweizer Photographie der Gotthard Bank.
1995, Romainmôtier, ARC, 1945-1995. Auschwitz-Hiroshima.
1995, Spišská Nová Ves, Galerie umeclov Spiša, Month of Photography. Contemporary Swiss Photography.
1997, Lenzburg, Stapferhaus, A Walk on the Wild Side.
2002, Biel/Bienne, Bieler Fototage. Journées photographiques de Bienne, Macht und Freiheit. Pouvoir et liberté.
2003, Rom, Istituto Svizzero, Il lungo addio - Der lange Abschied (mostra itinerante).
2003, Tunis, Tirana, Firenze, Mediterranean Centre for Vulnerabilty Reduction of the WHO, Objective. People's World. 24 Photographers in Action (Wanderausstellung).
2004, Chiasso, Ligornetto, Como, 4a Biennale dell'immagine Bi04, Il mondo in camera.
2006, Baden, Historisches Museum.
2006, Biel/Bienne, Eglise du Pasquart, Liberté, Freiheit, Libertà.
2006, Kriens, Museum im Bellpark.
2006, Zürich, Galerie Silvio Baviera, Alis Guggenheim 1896-1958.
2006, Zürich, Rote Fabrik, Schedhalle.
2006, Zürich, Rote Fabrik, Zürich Kapituliert.
2007, Montpellier, Photovision, Le Pavillon Populaire.
2008, London, The Delfina Foundation, Kurds. Through the photographer's lens.
2009, London, Spring Studios.
2011, Genève, Espace temporaire.
2012, Zürich, Helmhaus, Kunst in Aussersihl - Grösser als Zürich.
2013, Winterthur, Fotomuseum, Concrete. Fotografie und Architektur. Jubiläumsausstellung 1.
2015, Zürich, Schweizerisches Nationalmuseum, Arbeit. Fotografien 1860 – 2015.
2017, Weil am Rhein, Genève, Vitra Design Museum, Maison de l'architecture, Together! The New Architecture of the Collective (Wanderausstellung).
2018, Mulhouse, Ateliers Ouverts.
2019, Brüssel, House of European History, Restless Youth.
2019, Zürich, ZAZ Bellerive, Kontroversen zur Stadt. Ein Anarchiv.
2019, Zürich, Stadthaus, Privatsphäre - geschützt, geteilt, verkauft.
2020, Sonogno, Verzasca Fotofestival, Di uomini e di boschi.
   
Auteur(e) Marc Herren
   
Date de modification 13.10.2020