Fotografa

 
Cognome, Nome Dr. Lindt, Otto   
10.08.1839 Solothurn SO - 19.10.1896
   
Professione Apotheker, Chemiker
   
Categoria Fotografo, Fotografo amatoriale, Scienziato
   
Genere d'immagine Oggettistica, Riproduzione
   
Luogo/luoghi di lavoro Aarau AG circa 1880 -
   
Contesto Mitglied Schweizerischer Photographen Verein (SPhV) (1889-1893).
   
Carriera Otto Lindt absolvierte eine Ausbildung zum Apotheker und war in Dresden und Berlin tätig, bevor er sich an der Universität Heidelberg der Chemie zuwandte. Dort promovierte er und bestand kurz darauf sein letztes Staatsexamen als Apotheker in Bern. Er war dann in Leipzig und München tätig, wo er am chemisch-botanischen Institut forschte. Später kam er nach Bern an die chemische Versuchsstation. 1866 heiratete er Minna Meissner. Nach einem Aufenthalt in Italien 1869, übernahm er die Leitung der Basler Guanofabrik. Unternehmerische Misserfolge zwangen ihn aber dann, seinen alten Beruf wieder aufzunehmen. 1876 übernahm er in Aarau die Apotheke von Albert Neuburger. Kurz darauf wurde er Mitglied bei der Aargauischen Naturforschenden Gesellschaft, wo er regelmässig Vorträge hielt, u.a. über Farbfotografie. Er betätigte sich auch selber als Fotograf. Eine Spezialität von Otto Lindt wurde bald die Fotografie von Glasgemälden, insbesondere der Klöster Wettingen und Muri.
   
Premi e borse di studio 1890, Genève, Société genevoise de photographie, Médaille bronze.
   
Fondi (nome, periodo) Archiv des Schweizerischen Berufsfotografenverbandes ,   Institution: Staatsarchiv des Kantons Bern
   
Letteratura primaria Lindt, Otto: Kunst-Denkmäler des Aargaus: I. Glasgemälde aus dem Kloster Muri, 16. Jh, Aarau, s.n. 1890.
Mittelschweizerische Geographisch-Kommerzielle Gesellschaft Aarau (Hg.): Die Glasgemälde der ehemaligen Benediktinerabtei Muri im Aargauischen Museum für Kunst und Gewerbe in Aarau, Aarau, Mittelschweizerische Geographisch-Kommerzielle Gesellschaft 1892.
Mittelschweizerische Geographisch-Kommerzielle Gesellschaft Aarau (Hg.): Führer durch die ehemalige Cisterzienserabtei Wettingen beim Thermal-Kurort Baden (Schweiz), Aarau, s.n. 1894.
Lehmann, Hans: Die Chorgestühle in der ehemaligen Cistercienser-Abtei Wettingen, Zürich, Hofer & Co. 1901.
   
Letteratura secondaria Mühlberg, F.: Dr. Otto Lindt (Nachruf), in: Mitteilungen der aargauischen Naturforschenden Gesellschaft, Aarau 1898, Band 8, S. 66–74.
   
Esposizioni collettive 1890, Genève, Société genevoise de photographie, 3ème exposition de photographie.
   
Autore/autrice Marc Herren
   
Data di modifica 04.04.2018