FotografIn

 
Name, Vorname Wiesendanger, Friedrich sen.  
- 1917
   
Fotografengattungen Fotograf, Fotofachhandel
   
Bildgattungen Personen, Porträt, Ortsbild, Architektur, Dokumentation
   
Arbeitsort(e) Wetzikon ZH 1885 - 1917
   
Umfeld Vorgänger von Fritz jun. Wiesendanger.
Vater von Fritz jun. Wiesendanger.
Gründungsmitglied Schweizerischer Photographen Verein (SPhV).
   
Werdegang Fritz Wiesendanger sen. durchlief die Fotografenlehre an einem unbekannten Ort in Nordamerika, von wo er 1885 nach Wetzikon zurückkehrte. Im alten «Bossshard-Haus» am Dorfplatz in Unterwetzikon eröffnete er sein Fotoatelier, das bereits ein Jahr später abbrannte. Im neuen Atelier, das sich an der Bahnhofstrasse 36 befand, blieb er bis 1896 und bezog anschliessend einen eigenwilligen Atelier-Wohnbau an der Züricherstrasse 12, das nach seinen Vortstellungen gebaut worden war.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Archiv des Schweizerischen Berufsfotografenverbandes ,   Institution: Staatsarchiv des Kantons Bern
Wetzikon ,   Institution: Archiv Ortsgeschichte Wetzikon – Dokumentationsstelle der Stadt Wetzikon, Bibliothek, Filmarchiv
   
Primärliteratur Kläui, Paul: Chronik Bezirk Hinwil. Geschichte, Industrie, Handel, Gewerbe, Zürich, H.A. Brosch 1944.
Meili, David: Anno dazumal im Zürcher Oberland, Wetzikon, Verlag Druckerei Wetzikon 1977.
   
Sekundärliteratur Archiv Ortsgeschichte Wetzikon: Fritz Wiesendanger [sen. & jun.], Stand Oktober 2018, www.wetzipedia.ch/index.php/Fritz_Wiesendanger .
   
AutorIn Markus Schürpf
   
Letzte Aktualisierung 23.10.2018