Photographe

 
Nom, Prénom Rutishauser, Eliane   
*26.10.1963 Schaffhausen SH
   
Lieu d'origine Amriswil TG
   
Profession Künstlerin, Fotografin
   
Domaines Photographe, Professeur spécialisé en photographie
   
Genres Reportage, Photojournalisme, Art photographique
   
Lieu(x) de travail Zürich ZH vers 1990 -
   
Contexte Zusammenarbeit mit Klodin Erb (seit 2001), Betty Fleck (an den Bieler Fototagen 2006) und Françoise Caraco (als Lee Li Photography seit 2008) .
Fotografierte u.a. für Ringier Specter.
Mitglied der Künstlerinnengruppe «mit» (2000–2008).
Mitglied Vereinigung fotografischer GestalterInnen vfg.
   
Carrière Eliane Rutishauser absolvierte den gestalterischen Vorkurs an der Kunstgewerbeschule Basel (1988–1989) und ein Volontariat im Fachlabor Expose in Basel (1989–1990). Danach besuchte sie die Fotofachklasse an der Höheren Schule für Gestaltung in Zürich (1990–1995) und am Emily Carr College in Vancouver (1994). Seither arbeitet sie als freischaffende Künstlerin und Fotografin. Zudem ist Eliane Rutishauser seit 1999 als Dozentin an der Gruppe Autodidaktischer FotografInnen GAF tätig und unterrichtet seit 2002 an verschiedenen Schulen, darunter die F+F Schule für Kunst und Design Zürich, die Fotoschule Projekt 5.6 in Tirana (Albanien) sowie die ZHAW.
   
Distinction(s) et bourse(s) 1999, Christoph Merian Stiftung, Aterlierstipendium Clarksville.
2000, Stadt Zürich, Atelierstipendium New York.
2001, Basler Kunststipendium.
2004, Kanton Zürich, Kunststipendium (mit Klodin Erb).
2005, Internationales Austauschatelier Basel IAAB, Atelierstipendium Montreal.
2007, Kanton Schaffhausen, Werkbeitrag (mit Klodin Erb).
   
Littérature primaire Schule für Gestaltung Zürich, Studienbereich Fotografie (Hg.): CH 8004, Zürich, Schule für Gestaltung 1994.
Studienbereich Fotografie HGKZ (Hg.): Jobs, Zürich, HGKZ, Studienbereich Fotografie 2000.
KLINIK/Morphing Systems (Hg.): Morphing, Zürich 2000.
Migros Genossenschaftsbund (Hg.): M-Family. 53 Kunstschaffende und ihre Sicht der Familie, Zürich 2001.
Bourquin, Nicolas et al. (Hg.): Die Rückkehr der Physiognomie / Retour sur la physionomie. Journées photographiques de Bienne / Bieler Fototage, Berlin, etc Publications 2006.
Rutishauser, Eliane: Homepage, Stand Februar 2020, www.elianerutishauser.com/ .
   
Littérature secondaire Rutishauser, Eliane, in: Sikart, 2019, Stand Februar 2020, www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=9586099 .
Seelig, Thomas; Stahel, Urs (Hg.): Reale Fantasien. Neue Fotografie aus der Schweiz. Real fantasies. New photography from Switzerland, Basel, Winterthur, Fotomuseum, Christoph Merian Verlag 2006.
Sütterlin, Georg: Rutishauser, Eliane, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand März 2017, www.fotostiftung.ch/de/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen .
   
Expositions individuelles 1997, Zürich, Hermann, Der Hund.
1998, Zürich, EC-Bar im Glaspalast, Tatort.
1999, Clarksville, Trahern Gallery, Photographs.
2001, Nashville, Fugitive Art Center, Next Generation.
2002, Zürich, Galerie Schedler, Schläferin.
2004, Schaffhausen, Vebikus, Alien.
2016, Chur, Galerie Edition Z, Topographies.
   
Expositions collectives 1994, Zürich, Galerie Peter Kilchmann, CH8004.
1995, Zürich, Kunsthaus Zürich, 10 junge KünstlerInnen.
1996, Zürich, Museum für Gestaltung, Hello World.
1997, Basel, Kunsthalle Basel, Fotografie und neue Medien.
1997, Zürich, Kunstraum Hotel, Bonsai.
1998, Basel, Galerie Margrit Gass, Antipode.
1998, New York, Swiss Institute, Silent Auction.
1999, Nashville, Fugitive Art Center, Photographs.
1999, Zürich, Helmhaus, Eliane Rutishauser et al..
1999, Zürich, Galerie Schedler, Neue Fotografien.
2001, Basel, Kaskadenkondensator, Frontflipping.
2001, Muttenz, Kunsthaus Baselland, Regionale 02.
2001, Schaffhausen, Vebikus, Ernte 2001.
2001, Zürich, Helmhaus, Eliane Rutishauser et al..
2001, Zürich, Migros Museum für Gegenwartskunst, M-Family. 53 Kunstschaffende und ihre Sicht der Familie.
2002, Schaffhausen, Museum zu Allerheiligen, Ernte 2002.
2003, Altdorf, Haus für Kunst Uri, Spiel noch einmal.
2003, Belgrad, Remote Gallery, Eliane Rutishauser et al..
2003, Freiburg im Breisgau, Kunstverein Freiburg im Breisgau, Verwandlungen.
2003, Zürich, Anker, Neu und verbessert No. 5.
2003, Zürich, Helmhaus, Eliane Rutishauser et al..
2003, Zürich, Bad Hotel, Künstler schlafen mit ihren Videos.
2004, Zürich, Galerie Staub, In my World.
2006, Biel/Bienne, Bieler Fototage. Journées photographiques de Bienne, Die Rückkehr der Physiognomie. Retour sur la physionomie.
2006, Winterthur, Fotomuseum, Reale Fantasien. Neue Fotografie aus der Schweiz.
2006, Zürich, White Space, Ist das Fischli Weiss?.
2014, Zürich, Feierabend, Extrem seltener Wintergast.
2017, Zürich, Haus Konstruktiv, Werkschau 2017. Werkbeiträge Bildende Kunst.
2018, Schaffhausen, Kunsthalle Vebikus, 12 x seriell.
   
Auteur(e) Marc Herren
   
Date de modification 17.02.2020