FotografIn

 
Name, Vorname Feuerstein, Jon   
1925 - 14.05.2010
   
GND 111205034
   
Heimatort Fuldera GR
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Bildgattungen Personen, Reportage, Presse, Porträt, Ortsbild, Architektur, Landschaft, Natur, Bergfotografie, Gewerbe, Industrie, Tourismus, Tiere, Sachaufnahme, Unfall/Katastrophe, Verkehr, Alltag, Dokumentation
   
Arbeitsort(e) Scuol GR um 1949 - 1997
   
Umfeld Lehre bei Johann Feuerstein und Gustav Sommer.
Mitarbeiter von Fritz Langendorf.
Zusammenarbeit mit Gertrude Feuerstein-Oldenburg und Mic Feuerstein.
Arbeitgeber von Renate Küng.
Lehrmeister von Jon Andri Taisch.
Mitglied Schweizerischer Photographen Verband (SPhV).
Verkauf von Teilen der Firma an Engadin Press (1990).

Mitglied der Fotografenfamilie Feuerstein.
Sohn von Domenic (sen.) Feuerstein, Bruder von Domenic (jun.) Feuerstein.
Verheiratet mit Liselotte Feuerstein-Raschle (in erster Ehe) und Gertrude Feuerstein-Oldenburg (in zweiter Ehe).
   
Werdegang Jon Feuerstein begann die Fotografenlehre bei seinem Grossvater Johann, zu dem er ein inniges Verhältnis hatte. Als letzterer 1944, noch während der Lehrzeit von Jon, einen Schlaganfall erlitt, von dem er sich nicht mehr erholte, meldete sich Jon vorzeitig zur Rekrutenschule und absolvierte anschliessend noch einige Monate Aktivdienst. 1945 schloss er dann die Lehre bei Gustav Sommer in Samedan ab. Es folgte eine Assistenz bei Fritz Langendorfer in Wädenswil.
1949 starb, drei Jahre nach dem Grossvater, auch Vater Domenic und Jon übernahm gemeinsam mit der Mutter, seinem Bruder Domenic (genannt Mic) und der Schwester Olga das väterliche Geschäft. In dieser familiär wie geschäftlich harten Zeit, gelang es ihnen, das Unternehmen unter dem Namen Feuerstein & Söhne wieder aufzubauen. Anfang der 1950er Jahre verbesserte sich die geschäftliche Situation zusehends.
1952 heiratete Jon Feuerstein in erster Ehe Liselotte Raschle aus Hemberg, die ebenfalls Fotografin war und in Scuol arbeitete. 1954 kam Tochter Colomba zur Welt.
In dieser Zeit kam es auch zu grösseren Veränderungen im Postkartenverlagswesen. Die Umstellung von Schwarzweiss- auf Farbpostkarten nahmen die Feuersteins in Zusammenarbeit mit der Firma Engadin Press AG in Angriff, mit Erfolg.
Anfang der 1960er Jahre begann zudem eine rund zehnjährige Arbeit für die Engadiner Kraftwerke, während der Jon Feuerstein die Kraftwerksanlagen und den Bau derselben fotografierte, darunter die Staumauern Livigno und Spöhl.
Während rund zwanzig Jahren war Jon Feuerstein ausserdem Herausgeber und Redaktor des Tourismus-Magazins «Allegra».
1961 heiratete Jon Feuerstein in zweiter Ehe Gertrude Oldenburg, die dann das Hauptgeschäft in Scuol führte. Nachdem Mic Feuerstein 1972 aus dem Familienunternehmen ausgestiegen war, um eine Stelle als Kameramann beim Schweizer Fernsehen anzutreten, gründete Jon Feuerstein zusammen mit seiner Frau Gertrude Feuerstein-Oldenburg das neue Fotostudio Feuerstein & Co.. 1990 verkaufte Jon Feuerstein einen Teil des erfolgreichen Fotogeschäfts an die Engadin Press AG und gründete im selben Jahr die Foto Feuerstein AG mit einem Studio für Werbe- und technische Fotografie, die er bis 1997 führte.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Hotel- und Bauaufnahmen (StAGR N1.B) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Ansichtskarten (StAGR N1.KA) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Diapositive Dia-Schau Scuol 1984 (StAGR N1.DIAS-4) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Diapositive Ektachrom (StAGR N1 DIAS-1) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Diapositive farbig Themen (StAGR N1.DIAS-5) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Diapositive Kleinbild allgemein (StAGR N1.DIAS-3 ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Diapositive Rehfeld (StAGR N1.DIAS-2) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
EKW Abzüge in Ordnern (StAGR N1.EKW-3) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
EKW Dias farbig (StAGR N1.EKW-4) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
EKW Negative 4 x 5 Inch (StAGR N1.EKW-2) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
EKW Negative Mittelformate in Streifen (StAGR N1.EKW-5) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Farbdiapositive Virunga-Exoedition 1954-1955 (StAGR N1.VIR-5) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Frühe Negative (StAGR N1.NEG-1) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Hotelaufnahmen (StAGR N1.HOT) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Negative Karten (StAGR N1.NEG-7) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Negative Personen (StAGR N1.PER) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Negative Rollfilme (StAGR N.1-NEG-5) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Negative Snaps (StAGR N1.NEG-6) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Negative Taschen (StAGR N1.NEG-4) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Negative Themen (StAGR N1. NEG-2) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
   
Primärliteratur Feuerstein, Jon: Unter-Engadin. Schweizer Nationalpark, Scuol 1963.
Feuerstein, Jon: Basse-Engadine. Parc national suisse, Scuol 1964.
Stecher, Josef Thomas: Tarasp. Ein Wegweiser für die Gäste und Freunde des Unterengadins, Tarasp 1968.
Feuerstein, Jon: La padella. Recepts, Zuoz 1974.
Schloeth, Robert: Wandern. Die 36 schönsten Wanderungen im Nationalpark und in seiner näheren Umgebung, Zofingen 1976.
Stecher, Josef Thomas: Tarasp. Ein Wegweiser für die Gäste und Freunde des Unterengadins, Tarasp 1982.
Steinlin, Hansjürg et al.: Ardez. Wald und Kulturlandschaft. Binding-Preis für vorbildliche Waldpflege 1991, Basel, Binding-Stiftung 1991.
Stecher, Josef Thomas: Cronica 1992. Chronik 1992, Tarasp 1993.
Biert-Bonorand, Balser: Unterengadin. Engiadina bassa. Wanderbuch Samnaun, Nationalpark, Val Müstair, Bern 1993.
Museum d'Engiadina Bassa: Guida. Führer. Guida, Scuol 1997.
Ruf, Beatrix; Levy, Henry F. (Hg.): Durchzug. 20 Jahre Stiftung BINZ39. Draft, Zürich, Stiftung BINZ39 2003.
Bruderer, Ruedi: Fotografs Feuerstein. A la chatscha da purtrets. Fotografen Feuerstein. Auf der Jagd nach Bildern [Film], Chur, RTR Radiotelevisiun Svizra Rumantscha 2019.
Hechenblaikner, Lois; Kühnbacher; Andrea; Zollinger, Rolf: Keine Ostergrüsse mehr! Die geheime Gästekartei des Grandhotel Waldhaus in Vulpera, Zürich, Edition Patrick Frey 2021.
   
Sekundärliteratur Hugger, Paul (Hg.): Bündner Fotografen. Biografien und Werkbeispiele, Zürich, Offizin 1992.
Kunz, Stephan; Gantenbein, Köbi (Hg.): Ansichtssache. 150 Jahre Architekturfotografie in Graubünden, Chur, Scheidegger & Spiess 2013.
   
Gruppenausstellungen 2013, Chur, Bündner Kunstmuseum, Ansichtssache. 150 Jahre Architekturfotografie in Graubünden.
2022, Zürich, ArteF Galerie für Kunstfotografie, A whiter shade of pale.
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 22.04.2022