FotografIn

 
Name, Vorname Feuerstein, Mic   
Feuerstein, Domenic (jun.)   
1928 - 2004
   
Heimatort Fuldera GR
   
Beruf Regisseur, Kameramann, Redaktor
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Bildgattungen Personen, Reportage, Presse, Porträt, Ortsbild, Architektur, Landschaft, Natur, Bergfotografie, Tourismus, Tiere, Verkehr, Alltag, Film, Dokumentation
   
Arbeitsort(e) Scuol GR
   
Umfeld Zusammenarbeit mit Jon Feuerstein und Gertrude Feuerstein-Oldenburg.
Weiterbildung als Filmer bei Robert D. Garbade.
Mitglied der Fotografenfamilie Feuerstein.
Sohn von Domenic (sen.) Feuerstein, Bruder von Jon Feuerstein; Grossvater von Selina Feuerstein.
   
Werdegang Nach der Ausbilung stieg Domenic Feuerstein (genannt Mic) schon in jungen Jahren ins elterliche Geschäft ein, welches er gemeinsam mit der Mutter sowie dem Bruder Jon nach dem frühen Tod des Vaters führte. Mic Feuerstein zeigte bald eine grosse Affinität zur Natur einerseits sowie zum Film anderseits. Ermutigt von Jon sattelte er schliesslich um und machte das Filmen zum Beruf. 1972 steig er aus dem Familiengeschäft aus und trat eine Stelle als Kameramann beim Schweizer Fernsehen an. Später arbeitete er als selbständiger Programmitarbeiter beim Televisiun Rumantscha.
   
Schaffensbeschrieb Tier- und Naturdokumentarfilme waren das bevorzugte Genre Mic Feuersteins. In einer Reihe von Dokumentarfilmen thematisierte er die Fauna des Nationalparks, insbesondere das Leben der Hirsche sowie die Wiederansiedelung des Bartgeiers zu Beginn der 1990er Jahre. Sein filmerisches Können machte ihn zum gefragten Experten.
Mic Feuerstein war auch an Spielfilmen beteiligt, so beispielsweise im Film «Schällenursli» als Kameramann bei den Spiel- und Tierszenen. 1993 drehte er den rätoromanischen Spielfilm «Levzas petras» (Bittere Lippen), bei dem er für Drehbuch, Regie und Kamera verantwortlich war.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Diverse (StAGR N1.DIV) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Holzkisten (StAGR N1.HK) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
Negative Wild (StAGR N1. NEG-3) ,   Institution: Fundaziun Fotografia Feuerstein
   
Primärliteratur Menzi, Walter: Petit guide du Parc national suisse, Chur 1958.
Feuerstein, Jon: Unter-Engadin. Schweizer Nationalpark, Scuol 1963.
Feuerstein, Jon: Basse-Engadine. Parc national suisse, Scuol 1964.
Schloeth, Robert: Le Parc national suisse. Guide officiel pour touristes, Zernez 1983.
Schloeth, Robert: The Swiss National Park. Official guide to the trails, Zernez 1988.
Schloeth, Robert: Der Schweizerische Nationalpark. Offizieller Wanderführer, Zernez 1988.
Schloeth, Robert: Il parco nazionale svizzero. Guida turistica ufficiale, Zernez 1988.
Bruderer, Ruedi: Fotografs Feuerstein. A la chatscha da purtrets. Fotografen Feuerstein. Auf der Jagd nach Bildern [Film], Chur, RTR Radiotelevisiun Svizra Rumantscha 2019.
   
Sekundärliteratur Collenberg, Adolf: Feuerstein, Mic, in: Lexicon istoric retic e-LIR, Stand Oktober 2016, www.e-lir.ch/index.php?id=450&t_articles_id=3430 .
Frischknecht, Jürg; Kramer, Thomas; Schweizer, Werner: Filmlandschaft. Engadin, Bergell, Puschlav, Münstertal, Chur 2003.
Grimm, Paul Eugen: Scuol. Landschaft, Geschichte, Menschen, St. Moritz, Gammeter Druck und Verlag 2012.
Hugger, Paul (Hg.): Bündner Fotografen. Biografien und Werkbeispiele, Zürich, Offizin 1992.
   
AutorIn Markus Schürpf, Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 16.04.2022