FotografIn

Originalsprache: it      Artikel vorhanden in: de 
 
Name, Vorname Monteverde, Luigi   
«Fotografia Sud-Americana»   
10.09.1841 Lugano TI - 02.01.1923
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Arbeitsort(e) Lugano TI um 1869 - 1870
Milano ITA 1870 - 1876
Lugano TI um 1876 -
   
Umfeld Vorgänger von Grato Brunel (1870).
   
Werdegang Nach einigen Emigrationserfahrungen in Lateinamerika (Buenos Aires, Montevideo) und einem Aufenthalt in Mailand (wo er das Atelier von Antonio Barzaghi-Cattaneo und die Accademia di Brera besuchte), eröffnete er 1869 in Lugano («am Seeufer beim Giardino Bellasi») ein Fotoatelier unter der Firma «Fotografia Sud-Americana». Er übergab das Atelier 1870 an Grato Brunel, mit dem er anscheinend eine kurze Zeit zusammengearbeitet hatte. Nachdem er seinen Beruf als Fotograf aufgegeben hatte, kehrte Monteverde nach Mailand zurück und schrieb sich an der Accademia di Brera ein (1870–1876). Nach seinem Abschluss ließ er sich dauerhaft in Davesco nieder, wo er hauptsächlich für ein lokales Publikum malte. Seine Malerei war von fotografischen Techniken beeinflusst.
   
Sekundärliteratur Hochstrasser, Roland: Una nuova esplorazione del territorio. Indice dei fotografi attivi nella Svizzera italiana tra fine Ottocento e inizio Novecento, 2015, consultato maggio 2020, www.museodelmalcantone.ch/images/download/una nuova esplorazione del territorio.pdf .
Talamona, Gianmarco: Storie di fotografia. Il Ticino, i ticinesi e i loro fotografi nella collezione fotografica dell'Archivio di Stato, 1855–1930, Bellinzona, Edizioni dello Stato del Cantone Ticino 2020, www4.ti.ch/fileadmin/DECS/DCSU/ASTI/Documenti/Storie_di_fotografia_01.pdf .
   
Gruppenausstellungen 2020, Bellinzona, Castelgrande, Sala Arsenale, Storie di fotografia. Il Ticino, i ticinesi e i loro fotografi nella collezione fotografica dell'Archivio di Stato, 1855–1930.
   
AutorIn Gianmarco Talamona (ASTi), Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 15.09.2021