Fotografa

 
Cognome, Nome Lang, Beatrice   
Lang Vredenbregt, Béatrice   
*28.05.1965 Luzern LU
   
Categoria Fotografin
   
Genere d'immagine Persona, Reportage, Fotogiornalismo, Ritratto, Pubblicità, Moda, Arte fotografica, Film
   
Luogo/luoghi di lavoro Luzern LU 1982 - 1985
Zürich ZH circa 1986 -
   
Contesto Fotografierte u.a. für die Schweizer Illustrierte und Ringier Specter.
   
Carriera Beatrice Lang besuchte die Kunstgewerbeschule in Zürich und absolvierte die Lehre als Fotofachangestellte bei Foto Scheiwiller in Luzern (1982–1985). Sie arbeitete als Fotolaborantin bei Minit One Foto und Keystone Press Zürich (1986–1987). 1988–1992 führte sie ein eigenes Fotolabor für Fachfotografie. Als Fotojournalistin war Beatrice Lang für die «Schweizer Illustrierte» tätig (1993–1996). Neben der Beschäftigung mit Fotografie bildete sie sich zudem im Bereich Video weiter.
   
Fondi (nome, periodo) Specter ,   Institution: Ringier Bildarchiv (Staatsarchiv des Kantons Aargau)
   
Letteratura primaria 600 Illustrierte Schweizer. 1990 - 2000, Zürich, Ringier 1999.
Soltmannowski, Christoph: Streetparade. Das Buch, Zürich, Werd Verlag 2002.
Keller, Roman; Wieskemann, Barbara: Expomat. 1341 Projekte der Mitmachkampagne für eine Schweizer Landesausstellung, Zürich, Patrick Frey 2002.
Sigrist, Martin C. et al.: Eine kulinarische Entdeckungsreise durch die Zentralschweiz, Neustadt, Neuer Umschau Buchverlag 2005.
Navarro, Tony: Tony's kochbuch, Zürich, Navarro 2007.
Lang, Beatrice: Homepage, 2017, Stand Januar 2020, vip-foto.ch .
Rothenbühler, Peter: Dr. Beat Richner. Kinderarzt - Rebell - Visionär, Zürich, Beobachter-Edition 2019.
   
Letteratura secondaria Sütterlin, Georg: Lang, Beatrice, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand Juni 2017, www.fotostiftung.ch/de/nc/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen/ .
   
Esposizioni personali 1991, Zürich, Alcatel, Null-Punkt-Bilder. Porträts.
   
Esposizioni collettive 1999, Zofingen, Galerie Thut, Beatrice Lang et al..
   
Autore/autrice Marc Herren
   
Data di modifica 27.02.2020