FotografIn

Originalsprache: it      Artikel vorhanden in: de 
 
Name, Vorname Soldini, Dante   
- 1931
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Arbeitsort(e) Chiasso TI 1909 - 1931
Lugano TI 1918 - 1918
   
Umfeld Technischer Leiter der Filiale der Fratelli Brunel in Chiasso (1909–1911).
In Chiasso Nachfolger der Fratelli Brunel (1911) sowie Vorgänger von Witwe Soldini und Figlio Soldini.
In Lugano Nachfolger von Giuseppe Bottazzini und Vorgänger von Otto Von Moos.
Lehrort von Gino Pedroli (um 1914).

Verheiratet mit Witwe Soldini.
Vater von Figlio Soldini.
   
Werdegang Dante Soldini führte als Angestellter von 1909 bis 1911 die Filiale der Brüder Athos und Edoardo Brunel an der Via Principale in Chiasso. 1911 übernahm er das Geschäft von den Brunels. 1918 übernahm er zudem das Atelier von Giuseppe Bottazini in Lugano, trat dieses aber wenige Monate später an Otto von Moos ab. Nach seinem frühen Tod mit 47 Jahren wurde das Geschäft von seiner Witwe und dem Sohn weitergeführt.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Collezione fotografica della Fondazione Pellegrini Canevascini ,   Institution: Fondazione Pellegrini-Canevascini
Regione Mendrisiotto ,   Institution: Museo della civiltà contadina del Mendrisiotto
   
Primärliteratur Luraschi, Diego: Lugano in Foto d'epoca, Lugano-Pregassona 2006.
   
Sekundärliteratur Talamona, Gianmarco: Storie di fotografia. Il Ticino, i ticinesi e i loro fotografi nella collezione fotografica dell'Archivio di Stato, 1855–1930, Bellinzona, Edizioni dello Stato del Cantone Ticino 2020, www4.ti.ch/fileadmin/DECS/DCSU/ASTI/Documenti/Storie_di_fotografia_01.pdf .
   
Gruppenausstellungen 2020, Bellinzona, Castelgrande, Storie di fotografia. Il Ticino, i ticinesi e i loro fotografi nella collezione fotografica dell'Archivio di Stato, 1855–1930.
   
AutorIn Gianmarco Talamona (ASTi), Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 21.09.2021