FotografIn

 
Name, Vorname Wildanger, Hans   
29.03.1888 Zürich ZH - 28.10.1968 Murten FR
   
Heimatort Zürich ZH
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Bildgattungen Personen, Porträt, Ortsbild, Landschaft, Natur, Piktorialismus, Alltag, private Fotografie, Reise
   
Arbeitsort(e) Murten FR 1916 - 1968
   
Werdegang Hans Wildanger wuchs in Zürich auf und freundete sich in seiner Jugend mit den Malern Reinhold Kündig und Paul Bodmer an. Er absolvierte eine Ausbildung als Feinmechaniker und begann nach der Diplomierung eine Ausbildung als Elektrotechniker. 1916 leistete er Armeedienst als Telegrafist in Murten, wo er Emma Haas kennenlernte, die in der Hauptgasse ein Geschäft für Tabakwaren und Anglerbedarf führte. Hans Wildanger liess sich in Murten nieder und heiratete Emma Haas. Er erweiterte das Geschäft um eine «Fotoecke», verkaufte Kameras, Fotozubehör und Filme und bot Filmentwicklungen und Vergrösserungen an. Neben dieser geschäftllichen Tätigkeit war er in und um Murten als Fotograf tätig.
Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 1946, heiratete er in zweiter Ehe Hedy Burla. In den folgenden Jahren trat Hans Wildanger nach und nach seine Aufträge ab, fotografierte aber nach wie vor, vor allem auch im privaten Rahmen und auf Reisen im In- und Ausland. Nach seinem Tod 1968 schloss Hedy Wildanger-Burla das Fotoatelier, führte aber das Geschäft an der Hauptgasse noch bis 1989 weiter.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Wildanger, Hans,   Institution: Bibliothèque cantonale et universitaire Fribourg
   
Primärliteratur Flückiger, Ernst: Morat, Neuchâtel 1946.
   
Sekundärliteratur Dutoit, Christophe et al.: La rue. Die Strasse, Fribourg, Editions La Sarine 2014.
   
Einzelausstellungen 2012, Murten, Museum, Hans Wildanger.
   
Gruppenausstellungen 2018, Fribourg, Bibliothèque cantonale et universitaire, Elle(s).
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 23.10.2018