FotografIn

 
Name, Vorname Beurer, Monica   
Boirar, Monica   
*28.04.1961 Bülach ZH
   
GND 120606690
   
Beruf Fotografin, Dozentin, Autorin
   
Fotografengattungen Fotografin, Wissenschaftlerin
   
Bildgattungen Personen, Reportage, Porträt, Theater, Kunst mit Fotografie
   
Arbeitsort(e) Zürich ZH um 1989 -
   
Umfeld Assistentin bei Willi S. Eberle und Katharina Krauss-Vonow.
   
Werdegang Monica Beurer, die seit 2009 unter dem Künstlerinnennamen Boirar publiziert, absolvierte 1980 die Matura und besuchte danach das Seminar für Pädagogische Grundausbildung sowie das PrimarlehrerInnenseminar in Zürich (1981–1983) und unterrichtete auf allen Stufen der Volksschule.
Von 1987 bis 1989 absolvierte sie eine Zweitausbildung als Fotografin. Sie war Assistentin bei Willi S. Eberle und Katharina Krauss-Vonow und machte diverse Weiterbildungen, unter anderem bei Sinar in Schaffhausen. Seit 1989 ist Monica Beurer als freischaffende Fotografin sowie als Journalistin und Dozentin für Fotografie an verschiedenen Hoch- und Fachhochschulen sowie weiteren Institutionen tätig.
Von 2006 bis 2009 studierte sie Publizistik, Medien- und Kommunikationswissenschaften und Filmwissenschaft an den Universitäten Zürich und Basel sowie an der FU Berlin mit Abschluss BA UZH. Von 2009 bis 2011 studierte sie Filmwissenschaft an den Universitäten Zürich, Basel und Lausanne sowie an der ZHdK im universitätsübergreifenden Studiengang «Netzwerk Cinema» mit Abschluss MA UZH in Cinema Studies. Es folgten zahlreiche Weiterbildungen an den Universtitäten Zürich und Basel sowie die Dissertation «Masters of Color Photography - Strategien der Farbgestaltung in der Werbe- und Industriefotografie (1950–1975)».
2014 gründete Monica Beurer die Firma «Study F - Wissenschaftsverlag Fotografie GmbH» in Zürich.
   
Auszeichnungen und Stipendien 1995, Kodak Europe, Lausanne, Golden Circle 94, Gold Award.
1995, Leica & Emma, Köln, Wettbewerb für Fotojournalistinnen, 1. Preis.
1995, Pro Infirmis, Werkbeitrag.
1996, Familien Vontobel-Stiftung, Werkbeitrag.
1996, Leica Camera Schweiz, Projektbeitrag.
1996, Cassinelli Vogel-Stiftung, Werkbeitrag.
1996, Bundesamt für Kultur, Werkbeitrag für «Carole - aus der Norm».
1997, Städte Krefeld und Venlo, Fotowettbewerb «Stadtmenschen», Preis.
1997, Kodak Europe, Lausanne, Golden Circle 96, Gold Award.
1998, Pro Helvetia, Projektbeitrag.
2001, Nikon Image House, Küsnacht, Projektbeitrag.
2001, SleepArtPhoto 2000, Bree, 2. Preis.
2002, Leica Camera Schweiz, Projektbeitrag.
2009, Bundesamt für Kultur, Projektbeitrag.
2011, Dr. Carlo Fleischmann-Stiftung, Projektbeitrag für «Beflügelt - Donnant des ailes - Wings».
2012, Leica Camera Schweiz, Projektbeitrag.
   
Primärliteratur Beurer, Monica: Carole - aus der Norm, Zürich, Edition Patrick Frey 1997.
BTM-Medienstiftung (Hg.): Swiss Press Photo 99. Die besten Schweizer Pressefotos des Jahres 1998, Bern, Benteli 1999.
Beurer, Monica: Fotografieren macht Schule. Die Welt entdecken, sehen, fotografisch gestalten, Bern, Schulverlag 2005.
Beurer, Monica: Fotografie, Nürnberg, Tessloff Verlag 2006.
Beurer, Monica: Homepage, Stand August 2015, www.monicabeurer.ch/ .
   
Einzelausstellungen 1991, Zürich, Raum F, Kunstszene.
1993, Belgrad, Anti War Center, Wimin in Black.
1996, Zürich, Silverstone Production.
1997, Düsseldorf, Kulturzentrum Zakk.
1998, Bern, BFF.
1998, Hamburg, Museum für Kunst und Gewerbe.
1998, Kreuzlingen, Galerie Objekta.
1998, Luzern, Schweizerisches Rotes Kreuz.
1998, Prag, Nationalgalerie, Österreichisches Kulturinstitut Prag.
1999, Dietikon, Stadthaus.
1999, Innsbruck, Kolpinghaus.
1999, Wiesbaden, Frauen Museum.
2001, Basel, Der Teufelhof, Kultur- und Gasthaus.
2001, Küsnacht, Galerie Nikon Image House.
2002, Nidau, Leica Galerie.
2003, Bülach, Galerie Sigristenkeller.
2004, Gais, Rehaklinik.
2005, Adliswil, Generali.
2006, Zürich, Volkshaus.
2009, Zürich, Stadtspital Triemli.
   
Gruppenausstellungen 1988, Fribourg, Musée d'histoire naturelle.
1991, Biel/Bienne, Photoforum Pasquart, Momento Monumenti.
1995, Bern, Uster, Basel, Alltag in Europa, z. B. Ex-Jugoslawien (Wanderausstellung).
1995, Biel/Bienne, Photoforum Pasquart.
1995, Köln, Frauen Media Turm.
1995, Köln, Deutsche Fototage.
1995, Zürich, Foto Professional.
1995, Zürich, Helmhaus, Kunstszene.
1996, Bern, Galerie Bucher, Frauen-Kunstforum.
1996, Nürnberg, Deutsche Fototage.
1997, Biel/Bienne, Photoforum Pasquart.
1997, Venlo, Bildertausch Krefeld-Venlo, Stadtmenschen.
1998, Biel/Bienne, Photoforum Pasquart.
1998, Hamburg, Das Bild vom Menschen. Die besten Fotos aus 50 Jahren Stern (Wanderausstellung, 1998–2001).
1998, Köln, Galerie Objektiv, Animals.
1998, Köln, Photokina, Horizonte.
1999, Biel/Bienne, Alte Krone, Ankäufe der Städtischen Kulturkommission.
1999, Biel/Bienne, Photoforum Pasquart.
1999, Bregenz, Vorarlberger Landhaus .
1999, Dornbirn, Stadtmuseum, Focus ver-rückt.
1999, Feldkirch, Landeskrankenhaus.
1999, Schömberg, Fotoforum Schwarzwald, Kurhaus, Schömberger Fotoherbst.
1999, Zürich, Schweizerisches Landesmuseum, Swiss Press Photo 99. Die besten Schweizer Pressefotos des Jahres 1998.
2000, Berlin, Foyer Friedrich Ebert Stiftung.
2000, Bregenz, Kunsthaus.
2001, Schömberg, Fotoforum Schwarzwald, Kurhaus, Schömberger Fotoherbst.
2002, Bree, SleepArtPhoto 2000, The art of sleep.
2003, Biel/Bienne, Photoforum Pasquart.
2004, Fribourg, Musée d'histoire naturelle.
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 20.08.2015