FotografIn

 
Name, Vorname Walcher, Fridolin   
*21.06.1951 Ennenda GL
   
GND 133321606
   
Heimatort Glarus GL
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Bildgattungen Porträt, Ortsbild, Landschaft, Bergfotografie, Industrie, Kunst mit Fotografie
   
Arbeitsort(e) Glarus GL um 1991 -
Nidfurn GL
   
Umfeld Mitglied Schweizerischer Pressephotographen Verband (SPV) und Vereinigung fotografischer GestalterInnen vfg (seit 2002).
   
Werdegang Fridolin Walcher wuchs in Braunwald auf, in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Fotografen Emil Brunner und Hans Schönwetter. Bereits als Kind begann er zu fotografieren und als 15-Jähriger kaufte er bei Emil Brunner eine Kamera. Als 16-Jähriger reiste er in die Sowjetunion und fotografierte in Moskau und Leningrad. 1975/76 reiste er nach Westafrika und auch hier war die Kamera dabei.
Fridolin Walcher absolvierte das Lehrerseminar in Glarus und Schaffhausen und arbeitete als Lehrer in Niederurnen (1973–1975), Schwanden (1976–1978), Zürich (1978–1980) sowie Glarus und Matt (1980–1990). Daneben pflegte er die Fotografie und war während 20 Jahren in der Skilehreraus- und -weiterbildung aktiv.
Als Fotograf Autodidakt ist Fridolin Walcher seit 1991 als freischaffender Fotograf tätig. Das fotografische Handwerk perfektionierte er systematisch in Kursen und Praktika (u. a. in Schweden).
   
Auszeichnungen und Stipendien 1995, Schweizerischer Verband der Oberärzte, Fotopreis.
2006, Kanton Glarus, Förderbeitrag.
2013, Zentralschweizer Kantone, Atelierstipendium Berlin.
   
Primärliteratur Brühlmann, Otto; Walcher, Fridolin: Glarus - einfach, Bern, Haupt 1994.
Hämmerli, Thomas; Walcher, Fridolin: Mitten in der Zukunft, Glarus, Kant. Lehrmittelverlag 1998.
Walcher, Fridolin; Beglinger, Martin; Zehnder, Peter: Von Glarus nach Belo Horizonte, Zürich, NZZ Libro 2007.
Perrig-Chiello, Pasqualina; Walcher, Fridolin: In der Lebensmitte, Zürich, NZZ Libro 2007.
Baumgartner, Fridolin; Walcher, Fridolin: Glarner Heimatbuch, Glarus, Departement Bildung und Kultur des Kantons Glarus 2008.
Walcher, Fridolin et al.: Alles unter einem Hut, Näfels, Stiftung Freulerpalast 2008.
Hugger, Paul (Hg.): Welten aus Fels und Eis. Alpine Fotografie in der Schweiz, Geschichte und Gegenwart, Zürich, NZZ libro 2009.
Walcher, Fridolin; Brühlmann, Otto: Vertikale Ebenen. Felslandschaften in den Glarner Alpen, Zürich, Helden 2010.
Gröbly, Thomas (Hg.): Hunger nach Gerechtigkeit, Zürich, Helden 2011.
Walcher, Fridolin: Linthal, Nidfurn, WalcherBild.ch, Edition Halten 2015.
Walcher, Fridolin; Stützle, Martin: The Glacier’s Essence. Grönland – Glarus. Kunst, Klima, Wissenschaft, Zürich, Scheidegger & Spiess 2020.
Schweizer Pressefotografen und Videojournalisten SPV (Hg.): Portfolio 21, Luzern, Aura Foto Film Verlag 2021.
Walcher, Fridolin: Homepage, Stand Juni 2020, www.fridolinwalcher.ch .
   
Sekundärliteratur Walcher, Fridolin, in: Sikart, 2020, Stand Juni 2020, www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=4030307 .
Hugger, Paul (Hg.): Welten aus Fels und Eis. Alpine Fotografie in der Schweiz, Geschichte und Gegenwart, Zürich, NZZ libro 2009.
Sütterlin, Georg: Walcher, Fridolin, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand Juni 2020, www.fotostiftung.ch/de/nc/index-der-fotografinnen/ .
   
Einzelausstellungen 1994, Glarus, Kunsthaus, Glarus - einfach.
1995, New Glarus, Wisconsin, History Hall, Glarus today.
1997, Niederurnen, Praxisgalerie Müller/Slongo, Halbprivat.
1998, Braunwald, Musikfestwoche, Glarner Wand.
1999, Schwanden, Alterszentrum, Heimwärts.
2002, Yverdon, Expo 02, Baustelle Heimat.
2008, Linthal, Spinnerei, Von Glarus nach Belo Horizonte.
2008, Ziegelbrücke, Gartenflügel, Der lokale Blick auf eine globalisierte Welt.
2009, Filzbach, Lihn Galerie, Glarus und die Welt.
2010, Glarus, Güterschuppen, Vertikale Ebenen.
2012, Kärpf, Leglerhütte, SAC 2273 m.ü.M., Vertikale Ebenen.
2014, Berlin, Galeria Ristorante Dolce, Vertikale Ebenen, Glarner Alpen - Berlin.
2014, Zürich, Photobastei, Fridolin Walcher. Der geteilte Himmel - Berlin 2013.
2015, Linthal, Spinnerei Linthal, Bilderlager, Fridolin Walcher. Wüstenduft und Tropenwald.
2015, Zürich, Photobastei, Fridolin Walcher. Wüstenduft & Still of stalled stalls.
2016, Linthal, Spinnerei Linthal, Bilderlager, Fridolin Walcher. Die Pyramide am Berg.
2017, Glarus Süd, Bsinti, Still of Stalled Stalls.
2020, Glarus, Kunsthaus, Des Gletschers Kern. Martin Stützle & Fridolin Walcher.
   
Gruppenausstellungen 1997, Zürich , Museum für Gestaltung, Frankensteins Kinder.
2001, New York, Lubelski Gallery 473 Broadway.
2004, Winterthur, Gewerbemuseum, Flick gut.
2006, Glarus, Kunsthaus, Global players.
2007, Glarus, Kunsthaus, Gratwanderung.
2009, Zürich, Art gallery Ryf, 5 Jahre Art gallery Ryf.
2010, Glarus, Kunsthaus, Glarus - homeland.
2012, Zürich, Galerie Atelier Willi E. Christen, Glarner Überschiebungen - Eva Oertli. Skulpturen & Fridolin Walcher. Fotografie.
2013, Berlin, Photo Edition Berlin - gallery for contemporary photography.
2013, Waiblingen, Galerie Stihl, Jenseits der Ansichtskarte. Die Alpen in der Fotografie.
2013, Walenstadt, Museum Bickel, Nachbar Glarus.
2014, Bregenz, Vorarlberg Museum, Jenseits der Ansichtskarte. Die Alpen in der Fotografie.
2015, Glarus, Kunsthaus, Kunstschaffen R-Z.
2015, Zürich, Fabian & Claude Walter Galerie, Gipfelglück.
2017, Glarus, Glarner Kantonalbank, Gruppenausstellung des Glarner Kunstvereins.
2018, SAC Hütten im Welterbe-Perimeter Sardona, Tektonik. 10 Jahre Welterbe Sardona (Wanderausstellung).
2020, Zürich, Photobastei, SPV-ASPP.
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 10.05.2021