FotografIn

 
Name, Vorname Kölla, Alvine   
Kölla, Alwina   
1862 - 1946
   
GND 1144880238
   
Fotografengattungen Fotografin, Fotofachhandel
   
Arbeitsort(e) Rapperswil-Jona SG um 1880 - um 1920
   
Umfeld Lehre bei Alwina Kölla-Gossauer.
Zusammenarbeit mit Alwina Kölla-Gossauer.

Tochter von Alwina Kölla-Gossauer und vermutlich Johann Kölla. Schwester von Jean Kölla, Albert Kölla, Emilie Kölla (1866–1958) und Karoline Kölla (1870–1957). Schwägerin von Karl Stalder.
   
Werdegang Alvine Kölla erlernte das fotografische Handwerk bei ihrer Mutter Alwina Gossauer in Rapperswil. Sie lebte unverheiratet bei ihrer Mutter und führte gemeinsam mit ihr das Atelier.
   
Sekundärliteratur Gasser, Martin; Henguely, Sylvie (Hg.): Nach der Natur. Schweizer Fotografie im 19. Jahrhundert, Göttingen, Steidl 2021.
Historischer Verein des Kantons St. Gallen: Rietmann, Gossauer, Maeder & Co.. Neues zur St. Galler Fotografiegeschichte, in: Neujahrsblatt 159, St. Gallen, Historischer Verein des Kantons St. Gallen 2019.
Hugger, Paul: Das Berner Oberland und seine Fotografen. Von gleissenden Firnen, smarten Touristen und formvollendeten Kühen, Thun 1995.
Wüst, Mark: Alwina Gossauer (1841–1926): Fotografin und Geschäftsfrau, in: Rietmann, Gossauer, Maeder & Co. (Neujahrsblatt 159), St. Gallen, Historischer Verein des Kantons St. Gallen 2019, S. 44–53.
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 03.01.2022