FotografIn

 
Name, Vorname Schmidt, Wilhelm   
16.02.1869 Trier DEU -
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Bildgattungen Personen, Porträt, Architektur, Landschaft, Sachaufnahme
   
Arbeitsort(e) Baden AG um 1892 - um 1908
St. Gallen SG um 1909 - um 1923
   
Umfeld Mitarbeiter und später Geschäftspartner von Frida Zipser-Lang als Teilhaber von Zipser & Schmidt (Baden).
Nachfolger von Hermann Pompeati (Rosenbergstrasse 52, St. Gallen).
Vorgänger von Antonia Schmidt.
Lehrmeister von Louis Baumgartner.
Volontariatsort von Constance Rietmann-Haak.
Mitglied Schweizerischer Photographen Verein (SPhV) (ab 1897–um 1922).
Verheiratet mit Antonia Schmidt-Frey.
   
Werdegang Der aus Trier stammende Wilhelm Schmidt arbeitete spätestens ab 1892 im Fotohaus von Paul Zipsers Witwe Frieda. Später wurde er Teilhaber der Firma «Zipser & Schmidt». Um 1908 trat er aus der Firma aus und zog mit seiner Frau Antonia Schmidt-Frey und der Tochter Frieda Charlotte nach St. Gallen, wo er das Atelier von Pompeati an der Rosenbergstrasse übernehmen konnte, welches er dann bis zu seinem Tod um 1923 führte. Nach seinem Tod führte seine Witwe das Atelier weiter.
   
Primärliteratur Tonhalle-Gesellschaft (Hg.): Denkschrift zur Eröffnung der Tonhalle in St. Gallen, St. Gallen, Verlag der Tonhalle-Gesellschaft 1909.
Adressbuch der Stadt St. Gallen, St. Gallen, Sonderegger 1909.
Adressbuch der Stadt St. Gallen, St. Gallen, Lütolf 1911.
Buchdruckerei Zollikofer (Hg.): St. Galler Schreibmappe, St. Gallen, Zollikofer-Verlag 1914.
Buchdruckerei Zollikofer (Hg.): St. Galler Schreibmappe, St. Gallen, Zollikofer-Verlag 1915.
Buchdruckerei Zollikofer (Hg.): St. Galler Schreibmappe, St. Gallen, Zollikofer-Verlag 1916.
Buchdruckerei Zollikofer (Hg.): St. Galler Schreibmappe, St. Gallen, Zollikofer-Verlag 1919.
Buchdruckerei Zollikofer (Hg.): St. Galler Schreibmappe, St. Gallen, Zollikofer-Verlag 1920.
Löpfe-Benz, E. (Hg.): Rorschacher Neujahrsblatt, Rorschach, E. Löpfe-Benz 1924.
Buchdruckerei Zollikofer (Hg.): St. Galler Schreibmappe, St. Gallen, Zollikofer-Verlag 1925.
Medici-Hall, Katharina: Das Waldhaus Waldbühl, Bern, Gesellschaft für schweiz. Kunstgeschichte 1979.
   
Sekundärliteratur Bärtschi-Baumann, Sylvia: Chronisten des Aufbruchs. Zur Bildkultur der St. Galler und Appenzeller Fotografen (1839–1950), Zürich, Offizin Verlag 1996.
Hächler, Fredi: «Ich war dabei» - Chronik der Fotostadt St. Gallen, St. Gallen, Fredi Hächler 2021.
Scherer, Walter: Das Fotohaus Zipser in Baden, in: Badener Neujahrsblätter, Baden 1980, Nr. 55, S. 81–83.
Scherer, Walter; Füllemann, Verena: Baden um die Jahrhundertwende, Baden, Aarau, Badener Tagblatt, Sauerländer 1979.
Weidenmann, Arman: Fenster und Spiegel - Das Fotoarchiv Rietmann zwischen Norm und Individualität, in: Rietmann, Gossauer, Maeder & Co. (Neujahrsblatt 159), St. Gallen, Historischer Verein des Kantons St. Gallen 2019, S. 54–71.
   
Gruppenausstellungen 2016, Sarnen, Historisches Museum Obwalden, Im Bild. Historische Fotos kombiniert mit alten und zeitgenössischen Objekten.
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 24.11.2021