FotografIn

 
Name, Vorname Gabler, Johann Georg   
Gabler, Georges   
17.03.1884 Matten bei Interlaken BE - 07.07.1930 Tours FRA
   
Heimatort Lütschental BE (ab 1885)
   
Beruf Fotograf, Ansichtskartenverleger
   
Fotografengattungen Fotograf, Fotofachhandel
   
Bildgattungen Landschaft, Bergfotografie
   
Arbeitsort(e) Matten bei Interlaken BE um 1905 - 1915
Nantes FRA um 1915 - um 1921
Tours FRA um 1921 - um 1930
   
Umfeld Mitglied der FotografInnenfamilie Gabler.
Sohn von Johann Adam Gabler und Rosina Gabler.
Vermutlich Zusammenarbeit mit Rosina Gabler.
Ab ca. 1915 Mitarbeiter von Photographie Peigné (in Nantes und Tours).
Mitglied der SAC-Sektion Oberland.
   
Werdegang Johann Georg Gabler war der Sohn von Johann Adam und Rosina Gabler. Den Vater verlor er als Vierjähriger. Er arbeitete später vermutlich mit seiner Mutter zusammen, publizierte jedoch seine Fotografien nicht unter eigenem Namen. Johann Georg Gabler war zudem ab ca. 1906 aktives Mitglied der SAC-Sektion Oberland. Er fotografierte sehr wahrscheinlich die Eröffnung der Rottalhütte 1907. 1908 heiratete er Anna Elisa Steudler. Das Paar hatte sechs Kinder, geboren zwischen 1909 und 1918.
1915 emigrierte Johann Georg Gabler nach Frankreich und arbeitete in Nantes als Fotograf für die Firma Peigné. 1916 folgt ihm seine Familie nach. Um 1921 zogen sie nach Tours, wo Johann Georg Gabler weiter für Peigné tätig war. Er starb 1930 an einem Herzversagen.
   
Sekundärliteratur Freiburghaus, Ruth: Gabler Fotografen Interlaken, Chronologie (unveröffentlichtes Typoskript), 2019.
Freiburghaus, Ruth: Gabler Fotografen Interlaken, Datensammlung [unveröffentlichtes Typoskript], 2020, Stand April 2020.
Freiburghaus, Ruth: Die Fotografen-Familie Gabler von Matten bei Interlaken, in: Jahrbuch Uferschutzverband Thuner- und Brienzersee 2020, UTB 2020, S. 85-118.
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 16.01.2021