Istituzione

 
Nome Denkmalpflege des Kantons Bern
   
Tipo öffentliche Dokumentationsstelle
   
Indirizzo Münstergasse 32
   
Luogo 3011 Bern
   
Homepage www.erz.be.ch/de/index/kultur/denkmalpflege.html
   
Accesso alla raccolta Voranmeldung erforderlich
   
Periodo della raccolta seit 1880 -
   
Genere d'immagine Paesaggio urbano, Architettura, Fotografia aerea, Oggettistica, Riproduzione, Arte
   
Storiografia della raccolta Kern der Sammlung der Denkmalpflege des Kantons Bern ist das Archiv der 1938 ins Leben gerufenen Aktion «Die Kunstdenkmäler des Kantons Bern», die nach dem Projekt der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte die Baudenkmäler erfassen und publizieren will. Vorab galten Recherchen der Stadt Bern, wo dann auch bis 1969 fünf Bände publiziert wurden, ab 1940 dem Oberland, ab 1960 der Region Emmental-Oberaargau, schliesslich dem ganzen Kantonsgebiet mit Schwergewicht in der Bielerseeregion. Fachfotografen waren von 1938 bis 1968 Martin Hesse (1911-1968), dann Gerhard Howald (geb.17.3.1931) bis 2000, seither diverse andere. 1974 bis 1976 kamen Teile des Nachlasses Martin Hesse dazu, im Archiv behalten wurden die in anderem Auftrag fotografierten Baudenkmäler, sowie eine Sammlung zur stadtbernischen Architektur ab 1930. Ab 1960 fotografierten die Autoren und Inventarisatoren (Luc Mojon, Andreas Moser, Jürg Schweizer) in erheblichen Masse selbst und ergänzten das Archiv. Ankäufe wie jene der Sammlung Hagenbach, Bern, zu Skulpturen und Gestühlen des Berner Münsters, ergänzten die Bestände. 1990 bis 1992 wurde die seit 1944/46 angelegte Fotosammlung der 1993 in die Denkmalpflege integrierten Stelle für Bauern- und Dorfkultur in das Archiv aufgenommen, zusammen mit den angehängten Beständen wie jenen des Dokumentalisten Theodor von Lerber zur Architektur in bernischen Dörfern. Gleichzeitig erfolgte die Integration der Fotoaufnahmen der Mitarbeiter der 1956/58 gegründeten Kantonalen Denkmalpflege (H. v. Fischer, H. Zwahlen, H.P. Würsten), sowie eingeschlossene Bestände wie die Fachfotoaufnahmen von Restauratoren oder die Sammlung der Kirchen und Pfarrhäuser Theodor von Lerbers aus den 1940er Jahren.
   
Descrizione della collezione Das Fotoarchiv der Kantonalen Denkmalpflege in Bern umfasst grösstenteils Architekturaufnahmen, vor allem zu Baudenkmälern im Kanton Bern samt ihrer festen Ausstattung, Ortsbilder, Repros von alten Bilddokumenten (Stiche, Aquarelle, Gemälde), darunter Originalfotos des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, alte Postkarten und weiter Luftaufnahmen von Ortsbildern aus den 1930er, den 1950er und den 1970er Jahren.
   
Fondi (nome, periodo) Hagenbach    
Hesse, Martin private Sondersammlung     um 1938-1968
Hesse, Martin und Gerhard Howald     1939 bis 2000
Indermühle, Ulrich     bis um 1990
Moser, Andres     -1994
Wuillemin, Franz (Nachlass)     1900-1950
9 x 12, 6 x 9, 18 x 24     -1994
Bauern- und Dorfkultur (BDK)     seit 1943
Bauinventar (BI)     1995-2004
Dokumentation Altstadt Thun     1998
Externe Fotografen (EXT)     seit 1994
Kantonale Denkmalpflege (KDP) des Kantons Bern     seit 1890
Kunstaltertümer Kommission    
Kunstdenkmäler (KDM) Inventar     seit 1938
Lerber, Theodor von: Bauernhäuser     bis um 1960
Lerber, Theodor von: Kirchen und Pfarrhäuser     um 1940 bis um 1960
Postkartensammlung Paul Hofer     um 1930 bis um 1995
Rathaus Bern    
Sammlung Berner Münster    
Schätzle, Alfred     um 1950 bis um 1970
Schenkung BHM    
   
Data di modifica 2016-06-26
   
Autore/autrice Jürg Schweizer, Beat Schertenleib