Institution

 
Name Alpines Museum der Schweiz (ALPS)
   
Art Museum
   
Adresse Helvetiaplatz 4
   
Ort 3005 Bern
   
Homepage www.alpinesmuseum.ch/de/sammlung/fotoarchiv
   
Zugang zur Sammlung Voranmeldung erforderlich

Fotoarchiv online:
http://www.alpinesmuseum.ch/de/sammlung/fotoarchiv
   
Sammlungszeit 1860 - heute
   
Bildgattungen Personen, Reportage, Porträt, Architektur, Landschaft, Natur, Bergfotografie, Flugaufnahme, Tourismus, Sachaufnahme, Sport, Verkehr, Ethnologie, private Fotografie, Reise
   
Sammlungsgeschichte Fotografien gehören seit der Gründung des Alpinen Museums der Schweiz (ALPS) anno 1905 zum Grundbestand der Sammlung. Schon vor der Eröffnung des Museums schenkte der erste Hochgebirgsfotograf der Schweiz, Jules Beck, seinen fotografischen Nachlass dem Museum. 1100 Glasplatten und 1500 Abzüge seines Werks sowie gut 1700 Abzüge von Bildern anderer Bergfotografen (u.a. Vittorio Sella und gut 80 weiteren Persönlichkeiten) gehören seither zu den Highlights des Fotobestandes des ALPS.

Auch der SAC, der das Museum seinerzeit initiierte, erkannte früh den Wert von Fotografien für die Vermittlung von Wissen über die Alpen und die Förderung der Bergbegeisterung. 1908 errichtete er deshalb die «Zentralstelle für Projektionsbilder», die es vorab den eigenen Sektionen, aber auch weiteren (ausgewählten) Kreisen erlauben sollte, mit Diavorträgen diese Ziele zu erreichen. Der Ausleihdienst (von Beginn weg vom Museum im Auftrag des SAC betrieben) startete mit 1000 Glasdias und übergab dem Museum 1958 bei seiner Auflösung gut 20'000 Bilder. Gedruckte Kataloge erschliessen den Bestand geografisch und thematisch. Leider fehlen mehrheitlich die Angaben zu den Fotografen. Immerhin weiss man durch gelegentliche Bezeichnungen auf den Glasdias sowie aufgrund von Katalogeinträgen und Bildvergleichen, dass Fotografen wie Franz Rohr, Friedrich Gottlieb Stebler, Jean Gaberell und viele weitere in diesem Bestand vertreten sind.

Nicht zuletzt dank zahlreichen Ausstellungen, die auf die Bergfotografie im weitesten Sinne und ihre vielfältigen Themen fokussierten, konnte sich das ALPS als Zentrum der Bergfotografie etablieren. Zur Illustration der Bandbreite dieser Ausstellungstätigkeit sei insbesondere an die erste und an die (bis zum Verfassen dieser Zeilen vorläufig) letzte Fotoausstellung erinnert: 1907 zeigte das Alpine Museum im Kunstmuseum Bern seine Schätze der Hochgebirgsfotografie, wo insbesondere die Fotografien von Beck und Sella sowie die Erhabenheit der Bergwelt zelebriert wurden. Und 2012 lud das ALPS den Tiroler Fotografen Lois Heckenblaikner ein, seine Fotoarbeiten zu den Schattenseiten des Wintertourismus im 21. Jahrhundert unter dem Titel «Intensivstationen» zu inszenieren.

Auch in Zukunft soll die Fotografie in der Sammlung und in den Ausstellungen des ALPS eine wichtige Rolle spielen und durch eine Akzentuierung auf aktuelle gesellschaftliche und kulturelle Phänomene und Prozesse weiter entwickelt werden.
   
Sammlungsbeschreibung Seit den Anfängen ist der Fotobestand des Museums durch gelegentliche Ankäufe, vor allem aber durch zahlreiche kleine bis mittlere und einige grosse Schenkungen kontinuierlich gewachsen, sowohl quantitativ als auch thematisch und materialtechnisch. Heute befinden sich schätzungsweise 350'000 Fotoobjekte in der Sammlung, verteilt auf rund 140 Einzelbestände. Diese bestehen einerseits aus fotografischen Werknachlässen einzelner Fotografen (viele Amateur- und einige Berufsfotografen) und andererseits aus überlieferten Sammlungen von Liebhabern der Bergfotografie. Hervorzuheben sind insbesondere die Stereofotografie-Bestände, die Glasdiasammlung der «Zentralstelle für Projektionsbilder», die Fotonachlässe von Jules Beck (s.o.), Paul Montandon, André Roch, Dölf Reist und der Kunstanstalt Brügger in Meiringen sowie die Fotoarchive verschiedener Sektionen des SAC.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Brun, Hans Prof. (Nachlass)     um 1930 - um 1940
Fernand Gigon     1970er Jahre
Hans Zumstein     1916 - 1920
Holmes, Alfred     um 1910 - um 1920
Huber, Otto     ca. 1930 - 1940
Immendörfer, Paul     1910 - 1939
Isenschmid, Eva     1968 - 1974
Lautenschlager, Ernst     1932 - 1943
Müller, Hanna     um 1960 - um 2000
Nachlass Dölf Reist     1946 - 2000
Nachlass Vögeli, Hermann    
Paul Suter     1925 - 1950
Sammlung Paul Montandon     1892 - 1935
Schönbächler, Robert     1940 - 1970
Uttendoppler, Willy (Nachlass)     um 1965
von Berger, Walter     1900 - 1920er Jahre
Wyss, Rudolf (Nachlass)     1929 - 1935
André Roch    
Arnold Tschopp    
August Gysi    
Carl Urban Eggerling    
Dubied, Moritz     1907 - 1914
Ernst Jacob Gerhard Pleines    
Ernst Mumenthaler    
Ferrier & Sautier     ca. 1870
Fotoalben der SAC-Sektion Basel     1868 - 1924
Franz Rohr     1902 - 1907
Friedrich Rohr     um 1900
Gebhard Adolf Guyer    
Gerber, Eduard Prof.     1900 - 1910
Gottlieb Schneiter     um 1920
Hans Frutiger     1900 - 1993
Hans Kempf    
Hans Mettler     um 1906
Jean Gaberell     1926 / 1927
Johann Emil Wehrli    
Koenig, Hans     um 1920
Kunz, Albert     1916 - 1922
Lorenz Saladin    
Mittelholzer, Walter     1918
Oechslin, Max Dr.     1921 - 1935
Paul-Louis Mercanton     1910 - 1933
Rudolph Frey    
SAC Projektionsbilder    
SAC Sektion Weissenstein     1888 - 1932
SAC-Bern     1880 - 1950
SAC-Biel     1882 - 1941
Sammlung Jules Beck     1866 - 1890
Sammlung Kunstanstalt Brügger, Meiringen     ca. 1900 - ca. 1990
Sammlung VBO/BOT     1902 - 1940
Studer, Walter     ca. 1930 - 1950
Wehrli AG     1872 - 1962
Willi P. Burkhardt    
Willy van Laer    
Winzeler, Hans     1934
   
Literatur Alpines Museum der Schweiz (Hg.): Bikini in den Bergen. Badefotografie der der Kunstanstalt Brügger Meiringen, Zürich, Scheidegger & Spiess 2015.
Donati, Dario: Dölf-Reist-Fotoausstellung «Kinder reisen um die Welt» im SAM, in: Die Alpen, 2003, 2, Jg. 79, 20-21.
Grieder, Susanne: Fotografien ans Licht geholt. Die Fotosammlung des Schweizerischen Alpinen Museum in Bern, in: Alpenhornkalender, Berner Mittel- und Oberland, 2005, Jg. 89, S. 151-154.
Kneubühl, Urs: Sammlung Bergfotografie wird zum Schwerpunkt. Schweizerisches Alpines Museum, bis 23. Oktober 2005, in: Berner Kunstmitteilungen, 2005, 347, 20-21.
Kneubühl, Urs; Schürpf, Markus: Jules Beck. Der erste Schweizer Hochgebirgsfotograf, Zürich, Scheidegger & Spiess 2012.
Kneubühl, Urs; Liechti, Andrea; Reding, Nadine: Berge von Bergfotografien. Die erstaunliche Sammlung des Schweizerischen Alpinen Museums in Bern, in: Welten aus Fels und Eis. Alpine Fotografie in der Schweiz, Geschichte und Gegenwart, Zürich, NZZ libro 2009, S. 215-233.
   
Einzelausstellungen 1973, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Dölf Reist: Traumberge der Welt.
1977, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Grosspanoramen Willi Burkhardt.
1980, Bern, Schweizerisches Alpines Museum, Atlantika.
1983, Bern, Schweizerisches Alpines Museum, Albert Nyfeler. 1883-1969.
2012, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Intensivstationen. Alpenansichten von Lois Hechenblaikner.
2015, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Biwak#13. Bikini in den Bergen. Badefotografie der Kunstanstalt Brügger Meiringen.
   
Gruppenausstellungen 1971, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Bergfoto 71.
1979, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Berge am Rande der Welt: Markus Liechti, Ruedi Homberger.
1994, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Berg extrem.
1996, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Verlorene Welten.
1998, Bern, Alpines Museum der Schweiz, BergAuftritt: Schweizer Berglandschaften.
2000, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Schöne neue Alpen.
2001, Bern, Alpines Museum der Schweiz, BergAuftritt: 5mal hochkarat - Fotos aus den Bergen.
2003, Bern, Alpines Museum der Schweiz, Kinder reisen um die Welt - Auf den Spuren des Fotografen und Bergsteigers Dölf Reist.
2005, Bern, Schweizerisches Alpines Museum, Der ewige Augenblick. Berg- und Reisefotografie von 1860 bis heute.
   
Letzte Aktualisierung 2015-09-22