FotografIn

 
Name, Vorname Boillat, Alain Denis   
*20.06.1955 Biel BE
   
Heimatort Biel BE, Les Breuleux JU
   
Fotografengattungen Fotograf, Werkfotograf
   
Bildgattungen Personen, Reportage, Presse, Porträt, Ortsbild, Architektur, Landschaft, Natur, Gewerbe, Industrie, Tourismus, Tiere, Sachaufnahme, Firmenporträt, Sport, Unfall/Katastrophe, Verkehr, Militär, Kunst, Alltag, Dokumentation
   
Arbeitsort(e) Biel/Bienne BE 1978 - 1987
Bern BE 1987 - 2013
Port BE 2013 -
   
Umfeld Mitglied Schweizerischer Pressephotographen Verband (SPV) (1983) und Schweizer FotojournalistInnen - impressum (um 1980).
   
Werdegang Nach der Ausbildung als Kaufmann und während der Berufsausübung als solcher begann sich Alain Denis Boillat autodidaktisch mit Fotografie zu beschäftigen. 1978 bis 1982 absolvierte er ein Stage beim Bieler Tagblatt als Pressefotograf. Anschliessend arbeitete er 1982 bis 1987 für Keystone Press, für die er das Büro in Biel leitete und im Büro in Bern als Stellvertreter unter anderem auch im Bundeshaus fotografierte. 1987 war er kurz bei Gisin & Gisin AG, einer Berner Werbeagentur, und bei Ringier AG in der Redaktion des Blick tätig, wechselte aber noch im gleichen Jahr zur Berner Zeitung, wo er bis 1991 als Bildredaktor und Pressefotograf angestellt war.
1991 trat Alain Denis Boillat in die Dienste der SBB ein, für die er 16 Jahre arbeiten sollte. Als Verantwortlicher des SBB Fotodienstes und als Fotograf und Bildredaktor betreute er die neu über das Internet verbreiteten Bildangebote und war für den Beizug von externen Fotografen zuständig. Daneben war er für die Bereitstellung von Illustrationsmaterial für Werbe- und Dokumentationszwecke sowie für die verschiedensten Publikationen, Zeitschriften und Geschäftsberichten verantwortlich, unter anderem auch für die «SBB-Zeitung», das Kundenmagazin «Via» und das «SBB Cargo Magazin». Dazu kam weiter die Zusammenarbeit mit dem Bildarchiv von SBB Historic, einer neu gegründeten Stiftung, die sich um das historische Erbe der SBB kümmert.
2007 verliess Alain Denis Boillat die SBB und arbeitet seither für die «hotel revue» in Bern als Fotograf und Bildredaktor und betreut darüber hinaus auch das Bildarchiv.
Seit 2013 arbeitet Alain D. Boillat als freischaffender Fotograf .
   
Primärliteratur Arx, Heinz von; Schnyder, Peter; Wägli, Hans G.: La saga ferroviaire de la Suisse. Les chemins de fer suisses ont 150 ans, Zürich 1996.
Arx, Heinz von; Schnyder, Peter; Wägli, Hans G.: La saga ferroviaria della Svizzera. 150 anni delle ferrovie svizzere, Zürich 1996.
Arx, Heinz von; Schnyder, Peter; Wägli, Hans G.: The Swiss railway saga. 150 years of Swiss trains, Zürich 1996.
Arx, Heinz von; Schnyder, Peter; Wägli, Hans G.: Bahnsaga Schweiz. 150 Jahre Schweizer Bahnen, Zürich 1996.
Saint Phalle, Niki de: «L'ange protecteur» im Hauptbahnhof Zürich. Niki de Saint Phalle, Zürich 1998.
Wägli, Hans G.: Schienennetz Schweiz. Strecken, Brücken, Tunnels. Ein technisch-historischer Atlas / Réseau ferré suisse. Atlas technique et historique. Toutes les lignes, les ponts, les tunnels, Zürich 1998.
Arx, Heinz von (ed.): Je préfère le train. Cent ans CFF, Zürich 2001.
Arx, Heinz von (Hg.): Der Kluge reist im Zuge. Hundert Jahre SBB, Zürich 2001.
Kräuchi, Christian; Stöckli, Ueli: Mehr Zug für die Schweiz. Die Bahn-2000-Story, Zürich 2004.
Kräuchi, Christian; Stöckli, Ueli: Plus d'entrain pour la Suisse. L'histoire de Rail 2000, Zürich 2004.
Mehr Zug für die Schweiz. Öfter, schneller und bequemer, Zürich 2004.
Boillat, Alain D.: Homepage, Stand Oktober 2017, www.re-port.ch/ .
   
Sekundärliteratur Kantonale Kommission für Foto und Film (Hg.): Fotografen aus dem Kanton Bern, Bern 1983.
Sütterlin, Georg: Boillat, Alain Denis, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand März 2014, www.fotostiftung.ch/de/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen .
   
AutorIn Markus Schürpf
   
Letzte Aktualisierung 12.06.2020