FotografIn

 
Name, Vorname Studer, Walter   
22.04.1918 Adelboden BE - 27.04.1986 Bern BE
   
GND 140132171
   
Heimatort Frutigen BE
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Bildgattungen Personen, Reportage, Presse, Architektur, Landschaft, Natur, Industrie, Landwirtschaft, Werbung, Sport, Verkehr
   
Arbeitsort(e) Spiez BE 1935 - 1939
Bern BE 1941 - 1981
Grosshöchstetten (Möschberg) BE 1981 - um 1986
   
Umfeld Vorgänger von Heinz Studer.
Lehre bei Robert Kissling und dessen Nachfolger Gottfried Tschanz in Spiez (1935- 1937).
Weiterbildungsort von Mario Tschabold.
Lehrmeister von Jürg Bernhardt, Hans Schlegel und Martin Tschirren.
Mitarbeiter bei Photopress Bern.
Arbeitgeber von Peter Studer und Kurt Wyss.
Zusammenarbeit mit Fernand Sepp Rausser, Hans Keusen, Kurt Blum und Peter Studer.
Bruder von Alfred Studer, Vater von Peter Studer und Elisabeth Studer, Schwiegervater von Edi (Eduard) Klopfenstein, Onkel von Heinz Studer und Verena Studer.
Mitglied Schweizerischer Photographen Verband (SPhV) (1959-1986) und Schweizerischer Pressephotographen Verband (SPV) (1975).
Gründungsmitglied von Groupe carré.
   
Werdegang Der Vater Fritz Studer war Fotoamateur und mit den Fotografen Emanuel Gyger und Arnold Klopfstein aus Adelboden befreundet. Walter Studer und sein Bruder Alfred lernten als Kinder im umgenutzten Badezimmer die Prozesse im Fotolabor kennen.
Walter Studer machte seine Fotografenlehre bei Robert Kissling und dessen Nachfolger Gottfried Tschanz in Spiez von 1935 bis 1937, danach arbeitete er in verschiedenen Kurorten, wie z.B. Mürren, Villars und Rigi-Kaltbad als Sportfotograf. Zwischen 1941 und 1948 arbeitete er als Reporter für das Berner Büro der Photopress Zürich. 1948 eröffnete Walter Studer sein eigenes Geschäft in Bern, das von seiner Schwägerin Claire Roth betreut wurde. 1951 schloss er sich mit Fernand Rausser, Hans Keusen und Kurt Blum zur «Groupe carré» zusammen. Zusätzlich zur Arbeit für die Presse kamen ab den 1950er Jahren Aufträge für die Industrie und öffentliche Unternehmen hinzu. Für die SBB machte er beispielsweise Aufnahmen, die als Plakatsujets dienten oder für Broschüren und Kalender. 1962 fuhr Walter Studer mit der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft nach Chile und bereiste im Anschluss das Land.
Ab 1974 fotografierte er gemeinsam mit seinem Sohn Peter Studer für die SBB-Gazette «Schweiz-Suisse-Svizzera». Geschäft und Werbeaufträge übergab er 1981 seinem Neffen Heinz Studer und arbeitete bis zu seinem Tod 1986 mit seinem Sohn Peter auf freier Basis zusammen.
   
Auszeichnungen und Stipendien 1951, Rom, Mostra fotografica dello sport, primo premio assoluto & primo premio automobilissima.
1962, Holland, Auszeichnung World Press Photo.
1965, Bestes Plakat «Eis und Schnee-SBB».
1972, Bestes Plakat «Abwarten-Bahnfahren».
1972, Belgrad, Diplom Europhot.
1978, Göteborg, Hasselblad Award.
1983, Grosser Photopreis der Schweiz, Diplom.
   
Bestände (Name, Zeitraum) Allgemeine Sammlung,   Institution: Museum für Kommunikation
Paillard-Hermes-Precisa,   Institution: Archives cantonales vaudoises
Schweizerische Verkehrszentrale: Archiv Schweizerische Verkehrszentrale,   Institution: Schweizerische Nationalbibliothek - Graphische Sammlung / Eidgenössisches Archiv für Denkmalpflege
   
Primärliteratur Roedelberger, Franz A.: Bern-Buch , Bern, Buchverlag der Verbandsdruckerei 1953.
Staatskanzlei St. Gallen (Hg.): Drei-Präsidenten-Tag, 5. Dezember 1952. Erinnerungsblätter, St. Gallen, s. n. 1953.
Roedelberger, Franz Adam: Das Sonnenbuch vom Bündnerland, vom Wallis und Tessin, Bern, Verbandsdruckerei 1957.
Kübler, Arnold: Mitenand, gägenenand, durenand. Ein Bilderbuch vom Umgang mit dem Nächsten in der Schweiz, Zürich, Ex Libris 1959.
Vigier: 100 Jahre Cementwerke Vigier AG, Luterbach 1971.
Studer, Walter: Wir knüpfen, Bern 1974.
Studer, Walter: Knüpfen für Fortgeschrittene, Bern 1977.
Studer, Walter: Ostereier, Bern 1978.
Studer, Peter und Studer, Walter: Fribourg sous la neige = Freiburg im Schnee. Friborgo sotto la neve. Fribourg in the snow, Zurich 1981.
Studer, Walter: Das Emmental in den fünfziger Jahren, Text E. Eggimann, Zürich 1983.
Anderes, Bernhard et al.: Tessin. Kulturlandschaft zwischen Fels und Sonne, Zürich, Fretz 1983.
Berner Zeitung BZ: Berner zeigen Berner. So sehen Berufsfotografen Mensch und Arbeit im Kanton, Bern, Kantonales Amt für Wirtschafts- und Kulturausstellungen Bern 1984.
Dedual, Marietta; Guidon, Jacques; Candinas, Theo et al.: Romanisch Bünden, Chur, Terra-Grischuna 1985.
Loose, Gisela; Voigt, Rainer: Tessin. Kunst und Landschaft zwischen Gotthard und Campagna Adorna, Köln 1986.
Giger, Bernhard; Trachsel, Hansueli: Ankommen in Bern. Der Bahnhofplatz. 150 Jahre Geschichte und Geschichten, Bern 2008.
Bosshard, Werner; Jung, Beat: Die Zuschauer der Schweizer Fussballnationalmannschaft, Zürich, Limmat 2008.
Studer, Walter; Studer, Peter: Skateboard, Käse und Badewannen. Emmentaler Bildergeschichten 1952 bis 2009, Bern, Herausgeber.ch 2009.
Haller, Peter; Egli, Anita (Hg.): Selve Thun. Erinnerungen eines Ehemaligen, Oberhofen am Thunersee, Zytglogge Verlag 2013.
Kornhausforum Bern: Land der Ovomaltine (Heft #3), Bern, Kornhausforum 2015.
Marti, Mario: Bern. Ansichten einst & heute. Das Album, Olten, Weltbild Verlag 2015.
Buomberger, Thomas: Die Schweiz im Kalten Krieg, 1945–1990, Baden, Hier und Jetzt 2017.
   
Sekundärliteratur Studer, Walter, in: Sikart, 2015, Stand Dezember 2016, www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=12585255 .
FIAP (Hg.): 5. Internationale Photo-Biennale der FIAP, Bern, Kantonales Gewerbemuseum 1959.
Fondation Suisse pour la photographie (Hg.): La photographie en Suisse. 1840 à nos jours, Bern, Benteli 1992.
Genossenschaft Photoausstellung (Hg.): Weltausstellung der Photographie 1952 Luzern Schweiz, Luzern, Genossenschaft Photoausstellung 1952.
Hugger, Paul: Das Berner Oberland und seine Fotografen. Von gleissenden Firnen, smarten Touristen und formvollendeten Kühen, Thun 1995.
Jegerlehner, Nicole: Berner Solidaritätswelle. Fotoserie von Walter Studer dokumentiert die drei Schweigeminuten für Ungarn in Bern, in: Der Bund, 15. November 2006, 22.
Kantonale Kommission für Foto und Film (Hg.): Fotografen aus dem Kanton Bern, Bern 1983.
Kornhausforum Bern: Sumiswald 1962/63. Reportag Fredo Meyer-Henn, Walter Studer (Heft #4), Bern, Kornhausforum 2016.
Netzwerk Pressebildarchive (Hg.): Schweizer Pressefotografie. Einblick in die Archive, Zürich, Limmat Verlag 2016.
Schürpf, Markus: Fotografie im Emmental. Idyll und Realität, Bern, Kunstmuseum Bern 2000.
Schürpf, Markus: Ein Kulturgut im Dilemma. Über die Situation historischer Fotografien im Kanton Bern, in: Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde, 65. Jg. 2003, Heft 4, S. 151-201.
Schürpf, Markus: Rare Bilder einer abgeschotteten Welt. Eine Bestandesaufnahme über Fotografien von Heim- und Verdingkindern in der Schweiz. Teil 1: Reportagen aus Illustrierten und Publikationen 1936 – 1991, Bern, Netzwerk verdingt, Fotobüro Bern 2014.
Schweizerische Stiftung für die Photographie (Hg.): Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, Bern, Benteli 1992.
Schweizerische Stiftung für die Photographie (Hg.): Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, Teufen, Niggli 1974.
Sütterlin, Georg: Studer, Walter, in: Historisches Lexikon der Schweiz HLS - Dictionnaire historique de la Suisse DHS - Dizionario storico della Svizzera DSS, 2011, Stand Dezember 2016, www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D27268.php .
Sütterlin, Georg: Studer, Walter, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand Dezember 2016, www.fotostiftung.ch/de/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen .
   
Einzelausstellungen 2006, Bern, Stadtarchiv, Erlacherhof, Eine Stadt steht still.
2014, Bern, 9a am Stauffacherplatz, Walter Studer - Fotografien.
2018, Bern, Kornhausforum, Walter Studer. Fotograf 1918-1986. Retrospektive.
2018, Sumiswald, Alterszentrum Sumiswald, Cafeteria sumia, Walter Studer. Fotograf 1918-1986. Retrospektive.
   
Gruppenausstellungen 1951, Bern, Galerie 33, Groupe Carré.
1952, Luzern, Kunsthaus, Weltausstellung der Photographie.
1957, Bern, Galerie 33, Kind und Welt. Reportagen.
1959, Bern, Kantonales Gewerbemuseum, 5. Internationale Photo-Biennale der FIAP.
1974, Zürich, Schweizerische Stiftung für die Photographie, Kunsthaus Zürich, Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute (Wanderausstellung).
1984, Bern, Kornhaus, Berner zeigen Berner. So sehen Berufsfotografen Mensch und Arbeit im Kanton.
1985, Bern, Kornhaus Galerie, Emmental 1950-1979.
1985, Bern, Orangerie Elfenau, Acht Berner Pressefotografen.
1986, Herzogenbuchsee, Kornhaus, Emmental (Walter Studer zusammen mit Peter Studer und E. Zbinden).
1990, Biel/Bienne, Photoforum Pasquart, Zeitabschnitte.
2013, Mümliswil, Nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder, Dauerausstellung.
2014, Bern, 9a am Stauffacherplatz, Jubiläumsausstellung.
2016, Bern, Kornhausforum, Die dörfliche Schweiz. Sumiswald 1962/63. Fotorereportage von Fredo Meyer-Henn und Walter Studer.
2017, Bern, Kornhausforum, Licht an! Berner Theatermomente.
   
AutorIn Nora Mathys, Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 12.07.2018