FotografIn

 
Name, Vorname Danuser, Hans   
*19.03.1953 Chur GR
   
GND 119165570
   
Heimatort Felsberg GR
   
Fotografengattungen Fotograf
   
Bildgattungen Kunst mit Fotografie
   
Arbeitsort(e) Zürich ZH um 1975 -
New York USA
   
Umfeld Assistenz bei Michael Lieb (1971–1974).
   
Werdegang Hans Danuser war von 1971 bis 1974 Assistent beim deutschen Werbe- und Modefotografen Michael Lieb in Zürich. Von 1975 bis 1976 folgten künstlerische Experimente mit lichtempfindlichen Emulsionen an der ETH Zürich. Seine weitere künstlerische Tätigkeit führte Hans Danuser nach New York, Los Alamos und Deutschland. In den nachfolgenden Werken, darunter grossformatige, raumbezogene und installative Arbeiten, setzte sich Hans Danuser mit Themen auseinander, welche die Entwicklung unserer Gesellschaft beeinflussen und verändern. Zudem arbeitete Hans Danuser mit verschiedenen Architekten zusammen.
Seit 2009 ist Hans Danuser Gast-Professor an der ETH-Zürich. Ebenfalls 2009 hatte er einen Lehrauftrag am Institut für Kunstwissenschaft der Universität Zürich. Er hielt zudem zahlreiche Vorträge, Gastlesungen und Kolloquien, unter anderem an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, dem Collegium Helveticum der ETH und Universität Zürich, der Jan van Eyk Akademie in Maastricht und weiteren Institutionen im In- und Ausland. Hans Danuser arbeitet heute vorwiegend in Zürich und New York.
   
Schaffensbeschrieb 1980 begann Hans Danuser mit dem Zyklus «In Vivo», den er 1989 beendete, und in dessen sieben Bildserien mit insgesamt 93 Schwarzweiss-Fotografien er sich mit Themen aus den Bereichen Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung auseinandersetzte.
1990 gewann Hans Danuser den Wettbewerb für eine mehrgeschossige Wandgestaltung an der Universität Zürich-Irchel («Institutsbilder», 1992). Auch spätere Arbeiten entstanden im Architektur-Kontext, so beispielsweise «Nah und Fern» (1999) sowie die «Schiefertafel Beverin» (2001).
Zwischen 1991 und 1995 entstanden die «Frozen Embryo Series», welche an «In Vivo» anschliessen. Es folgten die Arbeiten «Strangled Body» (1995), «Landschaften» (1993–1996) und «Erosion» (2000–2006), welche mit ihren stark vergrösserten Oberflächen in differenzierten Grautönen sowie feinen Nuancen zwischen Schwarz und Weiss formal aneinander anschliessen.
Die «Matographien» (1995–1996) zeigen dagegen einen technischen, experimentellen Ansatz. Mit einem komplexen Verfahren brachte Hans Danuser rote, blaue und violette Linien unter die fotografische Emulsion. In den Bildern treten diese Farben dann aus dem Hintergrund hervor und durchbrechen das Schwarzweiss.
   
Auszeichnungen und Stipendien 1979, Kunststipendium des Kantons Zürich.
1980, Eidgenössisches Kunststipendium.
1983, Eidgenössisches Kunststipendium.
1983, Kunststipendium des Kantons Zürich.
1983, Kunststipendium der Stadt Zürich.
1984, Kunststipendium der Stadt Zürich.
1984, Atelierstipendium New York der Stadt Zürich.
1985, Eidgenössisches Kunststipendium.
1985, Kunststipendium des Kantons Zürich.
1985, Kunststipendium der Stadt Zürich.
1987, Kanton Graubünden, Anerkennungspreis für Bildende Kunst.
1991, Atelierstipendium London der Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr.
1992, Manor Preis.
1993, Konrad-Ferdinand-Meyer-Preis für Bildende Kunst.
1996, Artist in Residence at Los Alamos Laboratories, Santa Fee, USA.
2001, Bündner Kulturpreis.
   
Primärliteratur Hans Danuser - A-Energie, in: Trans Atlantik, Nr. 8, München 1982.
Billeter, Erika; Zweite, Armin et al.: Aktuell '83 - Kunst aus Mailand, München, Wien und Zürich, München, Städtische Galerie im Lenbachhaus 1983.
Hans Danuser - Medizin I, in: Pan Art, Nr. 1, New York 1984.
Danuser, Hans; Stutzer, Beat: Hans Danuser - Drei Fotoserien (Kat.), Chur, Bündner Kunstmuseum 1985.
Bündner Kunstmuseum: Von Photographen gesehen: Alberto Giacometti (Kat.), Chur, Bündner Kunstmuseum 1986.
Stahel, Urs (Hg.): Offenes Ende. Junge Schweizer Kunst, Nürnberg, Verlag für moderne Kunst 1987.
Aargauer Kunsthaus (Hg.): Hans Danuser - In Vivo - 93 Fotografien, Baden, Lars Müller 1989.
Danuser, Hans: Partituren und Bilder. Architektonische Arbeiten aus dem Atelier Peter Zumthor 1985-1988, Luzern 1990.
Heller Levi, Jan (Hg.): The Interrupted Life, New York, Museum of Contemporary Art 1991.
Bündner Kunstmuseum Chur (Hg.): Hans Danuser. Wildwechsel, Baden, Lars Müller 1993.
Hänny, Reto: Helldunkel, Frankfurt a. M., Suhrkamp 1994.
Fuller, Gregory: Endzeitstimmung. Düstere Bilder in goldener Zeit, Köln, DuMont 1994.
Danuser, Hans: Insert, in: Parkett No. 44, Zürich, New York 1995.
Stiftung Kunst Heute, Bern (Hg.): Ohne Titel - Eine Sammlung zeitgenössischer Schweizer Kunst (Kat.), Baden, Lars Müller 1995.
National Museum of Photography, Film & Television (Hg.): The Dead, Bradford 1995.
Danuser, Hans: Hans Danuser. Delta. Fotoarbeiten 1990-1996, Baden, Lars Müller 1996.
Magnaguagno, Guido et al. (Hg.): Im Kunstlicht. Photographie im 20. Jahrhundert aus den Sammlungen im Kunsthaus Zürich, Zürich, Kunsthaus 1996.
Ammann, Daniel: Gentechnologie und bildende Kunst, Zürich, ETH 1996.
Frankfurter Kunstverein und Schirn Kunsthalle Frankfurt (Hg.): Prospekt 96, Kilchberg, Stemmle 1996.
Casanova, Markus; Stutzer, Beat; Danuser, Hans: Bildhauerei Markus Casanova, Baden, Lars Müller 1997.
Danuser, Hans: Hans Danuser - AT (Kat.), Stans, Nidwaldner Museum 1997.
Kunz, Stephan; Wismer, Beat; Denk, Wolfgang: Die Schwerkraft der Berge. 1774-1997, trans alpin I , Basel, Stroemfeld / Roter Stern 1997.
Margerie, Anne, de (Hg.): L'autre. 4e Biennale d'art contemporain de Lyon, Paris, Réunion des musées nationaux 1997.
Weizsäcker, Christine, von; Muschg, Adolf; Hohler, Franz: Mythos Gen, Ennetbaden, Utzinger, Stemmle 1997.
Danuser, Hans: Amanfang. Carte blanche , Zürich, Helmhaus 1997.
Preiswerk, Irène (Hg.): Im Dunkeln zum Licht, Zürich, Semina rerum 1997.
Phillips-Krug, Jutta (Hg.): Frankensteins Kinder. Film und Medizin, Zürich, Ostfildern-Ruit, Museum für Gestaltung, Cantz 1997.
Kos, Wolfgang und Kunsthalle Wien (Hg.): Alpenblick. Die zeitgenössische Kunst und das Alpine, trans alpin II, Basel, Stroemfeld / Roter Stern 1997.
Zürcher Kunstgesellschaft & Kunsthaus Zürich: Jahresbericht, Zürich, Kunsthaus 1997.
Fotomuseum Winterthur; Christie's Zürich (Hg.): Fotografie-Benefiz-Auktion zugunsten des Fotomuseums Winterthur, Winterthur, New York, Fotomuseum 1998.
Rencontres Internationales de la Photographie, Arles (Hg.): Un nouveau paysage humain, Arles, Actes Sud 1998.
Zwimpfer, Hans (Hg.): Protokollhefte zum Projekt «Kunst + Architektur» im Bahnhof Ost Basel, Heft 6, Baden, Lars Müller 1999.
Systor AG (Hg.): Momentaufnahmen, Zürich, Systor AG 1999.
Steiner, Juri: Hans Danuser. Eine Installation mit Fotografien im Wolfsberg, Zürich 2000.
Ammann, Daniel; Cimerman, Zvjezdana; Gavranic, Cynthia: Beyond Borders. Kunst zu Grenzsituationen (Ausstellungskatalog), Zürich, Coninx Museum 2000.
Kunstmuseum Bern (Hg.): Eiszeit. Kunst der Gegenwart aus Berner Sammlungen, Bern, Kunstmuseum 2000.
Fotomuseum Winterthur (Hg.): Hans Danuser - Frost, Winterthur, Fotomuseum 2001.
Heusser, Hans-Jörg (Hg.): Kunst. Welt. Stadt. Zürich. Zürcher Gegenwartskunst bei ZKB Private Banking, Zürich, Zürcher Kantonalbank 2001.
Berry, Ian (Hg.): Paradise now. Picturing the genetic revolution, New York, Tang Teaching Museum 2001.
Neuer Berliner Kunstverein (Hg.): Zeitgenössische Fotokunst aus der Schweiz, Tübingen, Ernst Wasmuth 2002.
Danuser, Hans; Preiswerk, Irène (Hg.): Art at Allianz Risk Transfer, Zürich 2002.
Zwimpfer, Hans: Peter-Merian-Haus Basel. An der Schnittstelle von Kunst, Technik und Architektur, Basel, Birkhäuser 2002.
Seelig, Thomas: Cold play - Set 1 aus der Sammlung des Fotomuseums Winterthur, Winterthur, Fotomuseum 2003.
Kuhn, Matthias et al. (Hg.): Fink forward. The collection / connection, Zürich, Edition Fink 2003.
Not Neutral. Contemporary Swiss Photography, in: Grey Gazette, Vol. 6, No. 3, New York 2003.
Stahel, Urs: Nosotros y el mundo que nos rodea. Arte fotográfico contemporáneo de Suiza, Madrid, Consejeria de las Artes 2003.
Anker, Suzanne; Nelkin, Dorothy: The molecular gaze. Art in the genetic age, Cold Spring Harbor, N.Y., Cold Spring Harbor Laboratory Press 2004.
Curiger, Bice (Hg.): Before the sun rises. Walter A. Bechtler Stiftung, Zürich, Ringier 2005.
Raguth, Margrith (Hg.): Motte im Datenkleid, Wabern, Benteli 2005.
Kunstmuseum Bern (Hg.): Six feet under. Autopsie unseres Umgangs mit Toten, Bielefeld, Kerber 2006.
Macho, Thomas; Marek, Kristin (Hg.): Die neue Sichtbarkeit des Todes, München, Wilhelm Fink 2007.
Ansermet, François et al. (Hg.): L'ombre du futur. Clinique de la procréation et mystère de l'incarnation, Paris, Presses Universitaires de France 2007.
Bühler, Kathleen: Fleischeslust oder die Lust an der Darstellung des Fleischlichen, Zürich, Scheidegger & Spiess 2007.
Rothenberger, Manfred; Schlecht, Anke: Rubin. Institut für moderne Kunst Nürnberg 1967-2007, Nürnberg, Verlag für moderne Kunst 2007.
Baschera, Marco; Bucher, André (Hg.): Präsenzerfahrung in Literatur und Kunst. Beiträge zu einem Schlüsselbegriff der ästhetischen und poetologischen Diskussion, München, Wilhelm Fink 2008.
Paravicini, Flurina & Gianni (Hg.): Hans Danuser - The counting out rhymes project, Luzern, Edizioni Periferia 2008.
Ursprung, Philip: Zumthors Oberflächen, mit einem Bild-Insert von Hans Danusers Caplutta Sogn Benedetg Sumvitg, in: Taktilität - Sinneserfahrung als Grenzerfahrung, Das Magazin des Instituts für Theorie, Nr. 12/13, Zürich, ZHdK 2008.
Danuser, Hans et al.: Zumthor sehen. Bilder von Hans Danuser, Zürich, Scheidegger & Spiess 2009.
Baschera, Marco (Hg.): Mehrsprachiges Denken, Köln, Weimar, Wien, Böhlau 2009.
Danuser, Hans: Entscheidungsfindung, in: Du, Heft März, Zürich 2009.
Danuser, Hans: Reproduction and Repetition in Art, in: Reproducibility - arts, science, and living nature, Heft 2, Zürich, Collegium Helveticum 2009.
Bündner Kunstmuseum Chur (Hg.): Vermessen. Strategien zur Erfassung von Raum (Kat.), Nürnberg, Verlag für moderne Kunst 2009.
Verein Kult Zürich Ausser Sihl (Hg.): Kult Zürich Ausser Sihl. Das andere Gesicht (Kat.), Zürich, Verlag Um die Ecke 2010.
Horst, Maria et al. (Hg.): Lust und Laster. Die 7 Todsünden von Dürer bis Naumann, Ostfildern-Ruit, Hatje Cantz 2010.
Bachmann, Ursula; Nigg, Marie-Louise (Hg.): Tangente. Inter- und transdisziplinäre Praxis in Kunst und Design, Luzern, Interact 2010.
Schuppli, Madeleine et al. (Hg.): Yesterday will be better, Aarau, Aargauer Kunsthaus 2010.
Lutz, Gabriele (Hg.): Boogie Woogie - NY, NY. Schweizer Kunstschaffende in New York, Winterthur, Alataverlag 2010.
Kunstmuseum Bern (Hg.): Don't look now, Bielefeld, Kerber 2010.
Baltzer, Nanni; Kersten, Wolfgang (Hg.): Weltenbilder, Berlin, Akademie-Verlag 2011.
Bündner Kunstmuseum (Hg.): Beat Stutzer, Bündner Kunstmuseum Chur, 1982-2011, Chur, Bündner Kunstmuseum 2011.
Danuser, Hans: Erosion und Landschaft in Bewegung, in: trans 20, Zürich, Verlag gta 2012.
Danuser, Hans: Whispering Art, in: Zurich Minds Magazine, Zürich, Ringier 2012.
Rössler, Wulf; Danuser, Hans et al. (Hg.): Burg aus Holz - das Burghölzli. Von der Irrenheilanstalt zur Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich, Zürich, Verlag NZZ 2013.
Stutzer, Beat: Andrea Garbald (1877-1958) - Fotograf und Künstler im Bergell, Zürich, Scheidegger & Spiess 2014.
Danuser, Hans; Gockel, Bettina (Hg.): Neuerfindung der Fotografie. Hans Danuser - Gespräche, Materialien, Analysen (Studies in theory and history of photography 4), Berlin, Walter De Gruyter 2014.
Danuser, Hans: Dunkelkammern der Fotografie, Göttingen, Steidl 2017.
Danuser, Hans: Homepage, Stand Juni 2017, www.hansdanuser.ch .
   
Sekundärliteratur La Collezione di fotografia svizzera della Banca del Gottardo - Die Sammlung Schweizer Photographie der Gotthard Bank, Lugano, Galleria Gottardo 1995.
Ammann, Katharina et al.: Fotoszene GR. Albert Steiners Erben [Foto Szene Graubünden], Chur, Bündner Kunstmuseum 2010.
Billeter, Erika: Die Neue Kunstszene, in: Schweizer Illustrierte, Nr. 39, 1983.
Conradin, Wolf: Hans Danuser, in: Kunst-Bulletin, Nr. 5, Zürich 1987.
Eggenberger, Christian (Hg.): PhotoSuisse, Baden, Lars Müller 2004.
Fondation Suisse pour la photographie (Hg.): La photographie en Suisse. 1840 à nos jours, Bern, Benteli 1992.
Gantenbein, Köbi et al.: Bauen in Graubünden. Ein Führer zur zeitgenössischen Architektur, Zürich, Hochparterre 2006.
Gantenbein, Köbi: In Vivo - Ästhetik des Grauens, in: Hochparterre, Nr. 3, Zürich 1990.
Gerster, Ulrich: Danuser, Hans, in: Sikart, 2011/2015, Stand Juli 2016, www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4000221 .
Jankowski, Adam: Hans Danuser, in: Hochparterre, Nr. 10, 1989.
Koenig, Thilo: Hans Danuser, in: Allgemeines Künstlerlexikon, Band 24, München, Saur Verlag 2000.
Krell, Kornelius: Hans Danuser - formale Elemente der fotografischen Bildsprache (Lizentiatsarbeit), Zürich, Kunsthistorisches Institut der Universität Zürich 2008.
Kübler, Christof: Archäologie und Alchemie - Hans Danuser fotografiert Architektur, in: Architese, Nr. 4, 1994.
Kunz, Stephan; Gantenbein, Köbi (Hg.): Ansichtssache. 150 Jahre Architekturfotografie in Graubünden, Chur, Scheidegger & Spiess 2013.
Kuoni, Gisela: Hans Danuser im Kunstmuseum Graubünden, in: Kunst-Bulletin, Nr. 11, 1993.
Müller, Christin (Hg.): Cross Over. Fotografie in der Wissenschaft + Wissenschaft in der Fotografie, Leipzig, Spector 2013.
Pfrunder, Peter (Hg.): Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998. Eine Photochronik, Zürich, Offizin 1998.
Pfrunder, Peter (Hg.); Gasser, Martin; Münzenmaier, Sabine et al.: Schweizer Fotobücher. 1927 bis heute. Eine andere Geschichte der Fotografie, Winterthur, Baden, Fotostiftung Schweiz, Lars Müller Publishers 2011.
Schaub, Martin: Der Fotograf Hans Danuser im Gespräch mit Leben und Tod, in: Tages Anzeiger Magazin, Nr. 14, Zürich 1987.
Schenker, Christoph: Public Plaiv - Art contemporauna illa Plaiv. Gegenwartskunst im Landschafts- und Siedlungsraum La Plaiv, Zürich, Oberengadin 2002.
Schweizerische Stiftung für die Photographie (Hg.): Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, Bern, Benteli 1992.
Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft (Hg.): Biografisches Lexikon der Schweizer Kunst, 2 Bd., Zürich, Verlag Neue Zürcher Zeitung 1998.
Seiler, Barbara: Landschaft in Bewegung - Unterwegs mit dem Künstler und Fotografen Hans Danuser (Film), in: Sternstunden des Schweizer Fernsehens SF TV, Zürich 2009.
Siegfried, Francis; Mueller, Daniel (Hg.): Photographie «à la carte». Un festival et douze institutions photographiques suisses à découvrir au CentrePasquArt à Bienne 1.6 – 29.9.2002, Bienne, Centre PasquArt 2002.
Stahel, Urs; Heller, Martin (Hg.): Wichtige Bilder. Fotografie in der Schweiz, Zürich, Der Alltag 1990.
Stahel, Urs: Ja, was ist sie denn, die Fotografie?, Zürich, Scalo 2003.
Stahel, Urs: The Photo-Essays of Hans Danuser, in: Arts Magazine, no. 12, New York 1991.
Stahel, Urs: Hans Danuser - In Vivo, in: Der Alltag, Nr. 1, 1989.
Stahel, Urs; Magnaguagno, Guido: Fotoszene Schweiz, in: Du, Nr. 8, Zürich 1984.
Stahel, Urs et al.: Neue Schweizer Photographen, in: Du, Zürich, Conzett + Huber Nr. 534, August 1985.
Stutzer, Beat: Schärfe und Beharrlichkeit - zu den Bildern von Hans Danuser, in: Bündner Jahrbuch 2003, Chur, Bischofberger 2003.
Stutzer, Beat: Hans Danuser - Fotoarbeiten 1990-1999, in: Kunst-Bulletin Nr. 5, Zürich 1999.
Sütterlin, Georg: Danuser, Hans, in: Fotostiftung Schweiz, Index der FotografInnen, Stand Juli 2016, www.fotostiftung.ch/de/archive-spezialsammlungen/index-der-fotografinnen/ .
The Swiss Institute New York, Swiss Federal Office of Culture (Hg.): The Eye of the Beholder. Seven Contemporary Swiss Photographers, Baden, Lars Müller 1996.
Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr (Hg.): Schweiz London. Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr. Das London-Stipendium, 25 Jahre Kulturförderung, Zürich, Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft (SIK) 1996.
   
Einzelausstellungen 1985, Chur, Bündner Kunstmuseum, Drei Fotoserien.
1986, Bienne, Photoforum Pasquart, Hans Danuser.
1988, Luzern, Architekturgalerie, Partituren und Bilder. Architektonische Arbeiten aus dem Atelier Peter Zumthor 1985-1988.
1989, Aarau, Aargauer Kunsthaus, In Vivo.
1990, New York, Curt Marcus Gallery, Hans Danuser - Fotografien.
1991, München, Städtische Galerie im Lehnbachhaus, In Vivo.
1994, Chur, Bündner Kunstmuseum, Wildwechsel.
1996, Zürich, Kunsthaus, Hans Danuser - Fotografien 1990-1996.
1998, Stans, Nidwaldner Museum, AT.
1999, Basel, Walter Merian Haus, Nah und Fern.
2001, Winterthur, Fotomuseum, Frost.
2003, Chur, Galerie Luciano Fasciati, Modeling Erosion.
2003, New York, Scalo Gallery, Frozen.
2005, Castasegna, Denklabor Villa Garbald, Projekt Garbald.
2006, Moskau, Exhibition Space at Big Manesh, Erosion.
2008, Chur, Galerie Luciano Fasciati, The Counting Out Rhymes Project.
2009, Chur, Galerie Luciano Fasciati, Nachdenken über Fotografie und Architektur.
2012, Zürich, Semper Sternwarte, Hans Danuser - Ein Colloquium der Dinge.
2013, Zürich, Gesundheitsdirektion am Walche, Akka Bakka.
2014, Basel, National Suisse, Joggeli.
2014, Promontogno, Municipio Bregaglia, Uccelin Gion Fond Dal Mer.
2017, Chur, Kunstmuseum, Hans Danuser. Dunkelkammern der Fotografie.
   
Gruppenausstellungen 1982, Zürich, Städtische Galerie zum Strauhof, Photographien.
1983, München, Städtische Galerie im Lenbachhaus, Aktuell '83.
1984, Paris, Les Halles.
1985, Milano, Galleria II Diaframma.
1986, Chur, Zürich, Martigny, Bündner Kunstmuseum, Kunsthaus Zürich, Fondation Gianadda, Von Photographen gesehen: Alberto Giacometti (Wanderausstellung).
1987, Nürnberg, Institut für modernde Kunst Nürnberg, Offenes Ende - Junge Schweizer Kunst.
1988, Chur, Bündner Kunstmuseum, Konfrontationen.
1990, Zürich, Museum für Gestaltung, Wichtige Bilder. Fotografie in der Schweiz.
1991, New York, The New Museum of Contemporary Art, The Interrupted Life.
1994, Winterthur, Fotomuseum, Beginn einer Sammlung.
1995, Aarau, Aargauer Kunsthaus, Ohne Titel - Eine Sammlung zeitgenössischer Kunst.
1995, Lugano, La Collezione di fotografia svizzera della Banca del Gottardo - Die Sammlung Schweizer Photographie der Gotthard Bank.
1995, Venezia, Biennale, L'âme aux corps.
1996, Aarau, Forum Schlossplatz, Projekt Sammlung. Aargauische Stiftung für Fotografie, Film und Video.
1996, Frankfurt a. M., Frankfurter Kunstverein / Kunsthalle Schirn, Prospekt.
1996, New York, Swiss Institute, The Eye of the Beholder. Seven Contemporary Swiss Photographers.
1996, Zürich, Kunsthaus, Im Kunstlicht. Photographie im 20. Jahrhundert.
1997, Krems, Kunsthalle, Die Schwerkraft der Berge.
1997, Lyon, Biennale, L'autre.
1998, Schwyz, Forum der Schweizer Geschichte, Schweizerisches Landesmuseum, Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998. Eine Photochronik (Wanderausstellung).
1998, Winterthur, Fotomuseum, Die Sammlung.
1998, Winterthur, Fotomuseum, Fünf Komma Fünf. Fünfeinhalb Jahre Fotomuseum Winterthur, Sammlungsausstellung und Benefiz-Auktion.
2000, Bern, Kunstmuseum, Eiszeit.
2000, Langenthal, Kunsthaus, Luftbilder, Landbilder.
2000, Lausanne, Musée de l'Elysée, Le siècle du corps. Photographies 1900-2000.
2000, New York, Art Exit, Paradise Now.
2002, Berlin, Halle, Bochum, Neuer Berliner Kunstverein, Hallescher Kunstverein, Museum Bochum, Zeitgenössische Fotokunst aus der Schweiz (Wanderausstellung).
2002, Biel/Bienne, Centre Pasquart und Photoforum, Photographie «à la carte». Un festival et douze institutions photographiques suisses.
2003, Basel, ART.
2003, New York, Grey Art Gallery, Not Neutral. Contemporary Swiss Photography.
2003, Winterthur, Fotomuseum, Cold Play. Set 1 aus der Sammlung des Fotomuseums Winterthur.
2004, Basel, ART.
2004, New York, International Center of Photography ICP, Imagining the Future.
2005, Basel, ART.
2005, Lausanne, Musée de l'Elysée, Das Körperbild.
2005, Rom, Istituto Svizzero.
2006, Ascona, Museo d'Arte Moderna, Photosuisse.
2006, Bern, Kunstmuseum, Six Feet Under.
2006, Flims, Gelbes Haus, Gebaute Bilder. Architektur und Fotografie in Graubünden.
2007, Chur, Bündner Kunstmuseum, Fleischeslust.
2008, Aarau, Aargauer Kunsthaus, Stilles Leben.
2009, Antwerpen, Museum of Contemporary Art, All that is solid melts into air.
2009, Chur, Bündner Kunstmuseum, Vermessen. Strategien zur Erfassung von Raum.
2010, Aarau, Aargauer Kunsthaus, Yesterday will be better.
2010, Bern, Kunstmuseum & Zentrum Paul Klee, Lust und Laster.
2010, Bern, Kunstmuseum, Don't look now.
2010, Chur, Bündner Kunstmuseum, Fotoszene GR [Foto Szene Graubünden], Albert Steiners Erben.
2010, Chur, Bündner Kunstmuseum, Director's Choice.
2011, Winterthur, Fotostiftung Schweiz, Schweizer Fotobücher 1927 bis heute.
2011, Zürich, Helmhaus, Kult Zürich Aussersihl - Das andere Gesicht.
2012, Aarau, Aargauer Kunsthaus, La jeunesse est un art.
2013, Basel, Schweizerisches Architekturmuseum, Bildbau. Schweizer Architektur im Fokus der Fotografie.
2013, Chur, Bündner Kunstmuseum, Ansichtssache. 150 Jahre Architekturfotografie in Graubünden.
2013, Promontogno, Arte Hotel Bregaglia, Hans Danuser - uni dui tre quattar.
2013, Winterthur, Fotomuseum, Cross Over. Fotografie in der Wissenschaft + Wissenschaft in der Fotografie.
2013, Winterthur, Fotomuseum, Concrete. Fotografie und Architektur. Jubiläumsausstellung 1.
2014, Zürich, Photobastei, Fotoszene Graubünden.
2015, Zug, Kunsthaus, Charaktere - das Bündner Kunstmuseum Chur zu Gast.
2016, Chur, Bündner Kunstmuseum, Archiv - 80 Jahre Bündner Kunst.
   
AutorIn Marc Herren
   
Letzte Aktualisierung 06.06.2018