Photographe

 
Nom, Prénom Breyer, Richard   
   
Domaines Photographe, Laboratoire photographique
   
Lieu(x) de travail Zürich ZH vers 1912 -
Kilchberg ZH
   
Contexte Mitarbeiter von Johannes Meiner (um 1912).
Vermutlich identisch mit Richard Breyer.
   
Carrière Richard Breyer spezialisierte sich auf das Restaurieren und Reproduzieren von historischen Daguerreotypien. Er entwickelte dafür das Verfahren der «Metallotypie», bei dem er ein Pigmentbild auf Glas mit einer Metallschicht überzog. Unter Verwendung des Metallzerstäuber-Verfahrens von Schoop verbesserte er die Resultate. Erich Stenger beurteilte das «Breyer-Schoop»-Verfahren günstig, da die Bilder Daguerreotypien ähnlich seien.
   
Fonds (nom, période) Schweizer Photographenverein Porträts ,   Institution: Büro für Fotografiegeschichte Bern
   
Littérature secondaire Perret, René: Frappante Ähnlichkeit. Pioniere der Schweizer Photographie. Bilder der Anfänge, Brugg 1991.
Rudhardt, Paul (dir.): Exposition Nationale Suisse de Photographie. Catalogue officiel et programme général des différentes sections, Genève, Imp. Rotogravure 1923.
   
Expositions collectives 1923, Genève, Palais électoral, Exposition Nationale Suisse de Photographie.
   
Auteur(e) Markus Schürpf
   
Date de modification 02.07.2019